Aargauer Meisterschaften Vereinsturnen 2022

Aargauermeistertitel im Barren verteidigt und im Schulstufenbarren neu erkämpft

Am vergangenen Wochenende fanden die Aargauer Meisterschaften im Vereinsturnen statt.

Am Samstag, 28. Mai versammelten sich die Aktivriegen bereits früh morgens in Merenschwand. Nach der Ankunft in Gränichen konnte das Schönwetterprogramm unter blauem Himmel gestartet werden. Der Schulstufenbarren sorgte als erstes Merenschwander-Programm bereits für grosse Augen und wurde mit der Note 9.51 und dem Finaleintritt belohnt. Ebenso erreichten die Männer am Barren den Vorrundensieg und somit den Finaleintritt mit derselben Note. In der Gerätekombination reichte es trotz reduzierter Teilnehmeranzahl aufgrund verschiedener Verletzungsausfällen auf Rang 4 mit der Note 9.14. Somit war der Einzug in den Final erreicht. Unser Team Aerobic rockte einmal mehr die Bühne und positionierte sich mit der Note 8.47 auf Rang 9.

Während der Tag immer länger wurde, bereiteten sich die drei Finalteilnehmer auf ihren nächsten Auftritt vor. Die Nervosität stieg an, doch die Freude übertrumpfte alles. Drei fantastische Auftritte.

Schliesslich folgte das Rangverlesen. 1. Rang mit der Note 9.42 für den Barren – Titelverteidigung. Aufgeholter Rang 3 mit der Note 9.26 in der Gerätekombination. 1. Rang mit der Note 9.58 und somit der erste Sieg in der Geschichte für den Schulstufenbarren! Merenschwand feiert, kann es kaum fassen…

Am Sonntag, 29. Juni waren unsere vier Jugendriegen an der Reihe. Den Start in der Vorrunde machte der Schulstufenbarren und erturnte sich in der Katergorie A die starke Note 9.38. Im Anschluss präsentierte sich die Gerätekombination mit der Note 9.29. Beide Riegen erreichten den Finaleinzug mit Zwischenrang 2 (SSB) und 1 (GK). Es folgten unsere Team Aerobic Mädchen und weckten mit ihren Programmen echte Stimmung. Sie erreichten die Noten 8.08 (TAe1) und 8.40 (TAe2) und landeten in derselben Kategorie auf Rang 5 und 6.

Am Nachmittag zeigten die beiden Geräteriegen ihre Programme nochmals im Finalblock. Beide wurden schliesslich mit dem guten 3. Rang belohnt (SSB: Note 8.95 / GK: Note 9.03).

Ich möchte an dieser Stelle allen Turner/innen und dem Leiterteam ein grosses Lob zusprechen. Ihr habt das Beste aus euch rausgeholt und gezeigt, wofür ihr wöchentlich in der Halle steht.

HERZLICHE GRATULATION!

Autor: Jasmin Bucher

Impressionen:

Jugitag 2022

Zwei Podestplätze von Giada Rampa und Nic Käppeli, weitere acht Kinder sind in der Top 10

Am Sonntag, 22.Mai 2022 durften die Jüngsten auswärts den Jugitag bestreiten.
Voll motiviert trafen sich die 32 Kinder der Jugi 2 und Leichtathletik um 8 Uhr in Merenschwand und fuhren anschliessend gemeinsam nach Jonen. 

Damit dort auch jeder sah, dass der TV Merenschwand da ist, sorgte unser Präsident Adi persönlich dafür, dass unser gelbes Vereinszelt als Treffpunkt für die Kinder mit dabei war. Danke Adi!

Angekommen, angemeldet und aufgewärmt ging es dann um 9 Uhr auch schon mit der ersten Disziplin dem Steinheben los. Die Kinder stemmten die schweren Steine in die Höhe und die Eltern feuerten sie dabei tatkräftig an.
Danach ging es direkt weiter zum Unihockeyparcours, welcher gut gemeistert wurde. Der MuulWurf (Zielwurf) war als nächstes dran, was nicht ganz so einfach war.
Kurze Verschnaufpause und schon wurden Baumstämme durch die Gegend geworfen, ja auch eine Disziplin am diesjährigen Jugitag.
Zum Schluss gaben die Jugi- & LA- Kids noch einmal alles beim Geländelauf.

Nach diesem intensiven Morgen gingen wir gemeinsam Mittag essen und konnten dann den Nachmittag zusammen mit spielen, toben und natürlich einem Glace bei herrlichem Wetter geniessen.

Schon ein wenig müde nach diesem langen Tag warteten wir gespannt aufs Rangverlesen, da gab es dann auch nochmals Grund zum jubeln.
Giada Rampa holte sich in der Kategorie U14 Mädchen den 2.Rang und auch Nic Käppeli holte sich mit dem 3. Rang in der Kategorie U16 Knaben eine Medaille.

Weitere Top 10 Resultate:

U10 Mädchen 8. Rang Beatriz Dinis Duarte
U10 Mädchen 9. Rang Nathalie Konrad
U10 Knaben 6. Rang Celeste Musto
U12 Knaben 8. Rang Maceo Strebel
U14 Mädchen 6. Rang Leonie Rebsamen
U14 Knaben 4. Rang Yoric Schüepp
U14 Knaben 6. Rang Louis Meier
U16 Mädchen 4. Rang Lorena Fischer

Zu den tollen Leistungen gratulieren wir euch herzlich!

Danke dem STV Jonen und dem Kreisturnverband Freiamt für die Organisation!
2023 sind wir dran, dann findet der Jugitag bei uns in Merenschwand statt.
Wir freuen uns!

Autor: Nicole Lang

Impressionen:

Aargauer Meisterschaften Kids K1-K3 2022

Podestplatz für Niklas Konrad an den Aargauer Meisterschaften Kids in der Kategorie K3

Am letzten Wochenende standen die Aargauer Meisterschaften der Turnerinnen und Turner K1-K3 auf dem Programm.

Am Samstagnachmittag galt es als erstes für unsere Turnerinnen vom K2 ernst. Alle 6 Mädchen zeigten einen super Wettkampf und wurden mit sehr hohen Noten, teilweise weit über 9 Punkten, belohnt. Bei 172 Teilnehmerinnen konnten drei Mädchen eine Auszeichnung erturnen: Hannah Klausner 10. Rang mit 36.90, Jill Hardegger 13. Rang mit 36.85, Anelle Steiner 48. Rang mit 35.65

Am Sonntag mussten die Turnerinnen vom K1 früh aufstehen, waren sie doch gleich in der 1. Abteilung eingeteilt. Trotz der Nervosität zeigten die 4 Mädchen einen sehr guten Wettkampf und freuten sich über viele 9er Noten auf den Anzeigetafeln. An der Rangverkündigung durften sich dann auch gleich 3 Mädchen über eine Auszeichnung freuen: Sarah Donzé 7. Rang mit 36.90, Alina Botti 16. Rang mit 36.35, Emma Pratter 36. Rang mit 35.50

Als letztes starteten am Sonntagnachmittag die K3 Turnerinnen in den Wettkampf. An den Schaukelringen, ihrem Startgerät, turnten die Mädchen gut. Leider wurden aber auch kleinste Unsauberkeiten hart bestraft. An den weiteren Geräten schlichen sich immer wieder Fehler ein, weshalb die Gesamtpunktzahlen nicht ganz so hoch wurden. Leider hat es keiner der K3 Turnerinnen für eine Auszeichnung gereicht. Wir wünschen euch mehr Glück für den nächsten Wettkampf!

Die vier Knaben des K3 hatten ebenfalls ihren Einsatz an diesem Wettkampf. Niklas Konrad hatte sehr perfekte Übungen gezeigt, welche entsprechend belohnt wurden. Mit 46.65 Punkten erreichte er den 2. Schlussrang. Herzliche Gratulation!

Autor: Esther Raich

Impressionen:

Rangliste:

Wanderung Männer und Frauen 2022

Botanische Wanderung zu den Frauenschüeli im Gebiet des Goldauer Bergsturz / Wildspitz

Kurz vor 9 Uhr waren wir, 14 Personen der Frauenriege / Männerriege des TV Merenschwand, unweit des Bergrestaurants Gribsch (960m), bereit für den Aufstieg zum Gnipen. Der gepflegte Weg verläuft an der Grenzlinie des Bergsturzgebietes in leicht bewaldetem, steilem Gelände.

Hier trafen wir sie auch, die Frauenschuhe, in Gruppen aber auch einzeln, sowie weitere Orchideen wie das weisse Waldvögelein und die weisse Waldhyazinthe, aber auch verschiedene Knabenkräuter den schmarotzenden Vogel-Nestwurz. Kurz unterhalb des Gipfels lohnt sich ein Schritt auf einen exponierteren Standplatz, um den Blick auf den steinernen Ureinwohner nicht zu verpassen.

Nach zweistündigem Aufstieg, oft unterbrochen durch Fotohalte der botanisch interessierten TeilnehmerInnen, erreichte die Gruppe das Gipfelkreuz des Gnipen (westlicher Gipfel des Rossbergs, 1534m). Die Gipfelrast hielten wir unweit von Horsten warmgelb blühender Rigirollen (Trollblumen). Nach einer weiteren halben Stunde, nicht ohne die akaleiblättlige Wiesenraute zu bestaunen, bestellten wir den Kaffee im Berggasthaus Wildspitz (1580m). Die Gipfelerhebung, leider im Nebel, war der höchste Punkt unserer vierstündigen Wanderung, die uns über die Alpwirtschaft Gehren wieder zum Parkplatz beim Gribsch führte. Vielen Dank an Pirmin für die ausführliche Vorbereitung und die umsichtige Durchführung der Tour.

Autor: Werner Ruckstuhl

Impressionen:

Freiämtercup 2022

Die Freiämtermeistertitel konnten verteidigt werden

Für viele Turnerinnen und Turner stand der erste Wettkampf seit dem ETF 2019 an. Die Nervosität war dementsprechend hoch.

Die Jugend traf sich bereits am späten Nachmittag, um den Auftakt zu machen. Als erstes startete die Gerätekombi, danach folgte der Schulstufenbarren. Anschliessend waren dann auch die Aktiven startklar. Mit Steinstossen und Steinheben wurde bei ihnen der Wettkampf eröffnet. Es ging Schlag auf Schlag weiter und gleichzeitig wie unsere Jugend Aerobic turnte waren die Herren in der Halle mit der Barrenvorführung dran. Dann folgte das Rangverlesen der Jugend, die Spannung stieg. In der Kategorie diverse Geräte konnte das GK mit einer Note von 9.14 den 2. Platz erturnen! Und es folgten noch zwei 2. Plätze, für den SSB mit 9.26 und das TAe 2 mit 8.47! Unser TAe 1 wurde mit einer Note von 8.00 gute 6.. Der Start war definitiv gelungen!

Eine kurze Verschnaufpause und bei den Aktiven ging es weiter mit Gerätekombination, Schulstufenbarren und zuletzt dem Team-Aerobic. Die meisten waren zufrieden mit ihren Leistungen, da und dort sah man aber auch noch Potenzial für die weiteren Wettkämpfe. Mit etwas Verzögerung begann dann das Rangverlesen der Aktiven um Mitternacht. Es hatten sich schon alle im Festzelt an einem langen Tisch versammelt und man genoss es, wieder gemeinsam zu feiern. Und das konnte man: 1. Platz GK mit 9.45, 1. Platz SSB mit 9.56, 1. Platz BA mit 9.56! Weiter konnte das TAe den 4. Platz belegen mit 8.88, das Steinstossen den 4. Platz mit 7.66 und das Steinheben den 7. Platz mit 8.35. Herzliche Gratulation für diese Leistungen! Dementsprechend wurde beim ein oder anderen der Abend noch lang und es wurde gefeiert und gefeiert….

Herzlichen Dank dem TV/DTV Boswil für die Organisation und wir sehen uns im 2023 in Merenschwand!

Autor: Sandra Strebel

Impressionen:

Grätu-Cup 2022

Saisonstart in Gränichen für die Geräteturnerinnen im Einzel

Am letzten Wochenende konnten die Merenschwander Geräteturnerinnen Einzel zum 1. Mal in dieser Saison wieder an einem Wettkampf teilnehmen. Früh am Morgen ging es los mit der kurvenreichen Fahrt über den Lindenberg für die Mädchen vom K3.
Leider schlichen sich in den Übungen ab und zu Fehler ein und die Nervosität vom ersten Wettkampf zeigte sich vor allem am Boden. Die sechs Turnerinnen im K3 belegten schlussendlich folgende Rangierungen von insgesamt 162 Turnerinnen: 97. Rang Viviane Käppeli, 110. Rang Alina Stäger, 114. Lia Sprenger, 126. Rang Malea Rampa, 130. Sarah Käppeli, 132. Jana Schüpbach

Zwei Stunden später turnten sich die Turnerinnen des K2 ein und starteten auch zu sechst in dieser Kategorie. Sie turnten von Beginn sehr solide und einige starteten mit guten Noten über neun. Hannah Klausner erreichte an den Schaukelringen sogar die super Note von 9.50. Am Ende reichte es zu den folgenden Rangierungen von insgesamt 193 Turnerinnen.
17. Rang Hannah Klausner, 29. Rang Jill Hardegger, 50. Rang Kim Hardegger, 52. Rang Elisa Stäger, 68. Rang Anelle Steiner, 108. Rang Anaelle Nunez

Am Nachmittag durften noch unsere jüngsten Turnerinnen antreten. Für sie alle war es der erste richtige Wettkampf überhaupt in ihrer Karriere. Sie überraschten uns alle mit hervorragenden Leistungen. Sarina Donzé turnte sogar ganz knapp am Podest vorbei und erreichte von 190 Turnerinnen den 5. Schlussrang. Auch Alina Botti mit Rang 24, Sally Hardegger mit Rang 87 und Emma Pratter mit Rang 120 dürfen sehr stolz sein auf ihre Leistungen.

Am Sonntagmorgen galt es für unsere ältesten Turnerinnen des K4 ernst. Die Stimmung bei der Fahrt mit dem sicheren Chauffeur Martin Konrad nach Gränichen war grossartig und alle waren voll motiviert. Die Mädchen starteten ihren Wettkampf am Reck. Weiter ging es zum Boden. Die Tumblingbahn war für alle sehr gewöhnungsbedürftig, da wir im Training nur auf Turnmatten trainieren. An den Schaukelringen gibt es noch ein paar Sachen zum Justieren, damit beim nächsten Wettkampf bessere Noten erturnt werden können. Am Schluss war der Sprung an der Reihe, wo noch einmal alle ihr Bestes gaben. Zwei Turnerinnen erreichten einen Auszeichnungsrang: 13. Celine Käppeli, 56. Vivienne Jenni in den weiteren Rängen waren 106. Malea Konrad und 126. Lorena Fischer. Insgesamt starteten in dieser Kategorie 157 Turnerinnen.

Jetzt freuen sich alle auf die nächsten Wettkämpfe. Am Samstag, 14. Mai 2022, finden in Lenzburg die Aargauermeisterschaften im K4 statt und eine Woche später in Aarau die Aargauermeisterschaften der Kategorien 1-3. Wir wünschen allen Turnerinnen jetzt schon viel Glück.

Autor: Stefan Sprenger

Impressionen:

Showturnen 2022

Gemeinsam seit langer Zeit vor Publikum die Wettkampfprogramme presentiert

Zum Auftakt der Saison traf sich die ganze Turnerfamilie am vergangenen Freitag in der Dreifachturnhalle. Die Vorfreude und Spannung war enorm, so war es doch das erste Mal seit drei Jahren, wo die Dorfbevölkerung wieder für die Hauptprobe der Wettkämpfe als Zuschauer in die Halle eingeladen wurde.

Nach dem traditionellen Einmarsch mit über 100 Turnerinnen und Turnern jeden Alters startete das Kunst- und Geräteturnen mit einigen Kostproben ihrer Programme. Die Leichtathleten lieferten sich im Anschluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei einer Stafette. Auch eine Vorführung eines Zweierteams am Schulstufenbarren und Boden durfte dieses Jahr genossen werden. Danach folgten die tänzerischen Aerobic-Vorführungen und turnerischen Geräte-Programme der Teams. Während zwei Stunden wurden die Zuschauer bestens unterhalten. Auch durch die dazugehörigen Infos der Speakerin durfte unser Verein besser kennengelernt werden.

Im Anschluss an die Vorführungen genossen viele noch die ersten warmen Tage draussen bei einem kalten Getränk und einer Wurst. Die Turnenden durften viel Lob, aber auch kritische Rückmeldungen entgegennehmen und es wurde noch bis spät in die Nacht über die turnerischen Leistungen philosophiert.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern fürs Kommen! Wer das Showturnen verpasst hat, kann die Darbietungen an folgenden Daten am Wettkampf nochmals verfolgen: 

20. Mai        Freiämtercup Boswil
28./29. Mai    Aargauermeisterschaft Gränichen
16.-25. Juni    Kantonalturnfest Wettingen 

Der TV Merenschwand freut sich auf viele Fans!

Autoren: Sandra Strebel und Nadja Beck

Impressionen:

Weggere Cup 2022

Erster Wettkampf der Geräteriege Einzel Knaben der Saison

In Brittnau starteten fünf Knaben in der Kategorie 3. An den Geräten Barren, Boden, Sprung, Reck und Ring zeigten die Jungs ihre Programme.

Niklas Konrad erreichte mit dem dritten Schlussrang einen Podestplatz, herzliche Gratulation!

Yanick Faisst und Andrin Freund, welche sich im ersten Drittel klassierten, erhielten ebenfalls eine Auszeichnung, bravo!

Die Jungs zeigen am 21. Mai bereits wieder ihre Programme. In Aarau dürft ihr die Knaben am späteren Nachmitag mit einem Hopp unterstützen.


Autor: Nadja Beck

Impressionen:

Rangliste:

Buurezmorge 2022

Chom doch au

Endlich kann unser traditioneller Buurezmorge wieder stattfinden.

Datum: Donnerstag, 26. Mai 2022
Zeit: ab 9.00 Uhr
Wo: Schulhausplatz Merenschwand (bei Regenwetter in der MZH)

Würste vom Grill und Kuchen von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Der Jugendtreff ist von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet (Notterhaus).

Der TV Merenschwand freut sich auf viele Besucher!

Trainingsweekend 2022

Es wurde geschwitzt und perfektioniert

Nach langer Zeit durften wir am Samstagmorgen endlich wieder über 65 Turnerinnen und Turner in der Dreifachturnhalle begrüssen. Erfreulicherweise waren auch viele neue Gesichter dabei, welche dann erstmal persönlich kennengelernt werden konnten. Wie üblich machten sich die einzelnen Riegen nach dem gemeinsamen Aufwärmen daran, an den einstudierten Programmen für die Wettkämpfe zu feilen oder die Technik in den messbaren Disziplinen zu verbessern. 

Am Abend wurden wir beim Nachtessen am Racletteplausch der Chlausgruppe in Benzenschwil verwöhnt und einige genossen es noch länger, einfach gemütlich zu sitzen und zu plaudern.

Am Sonntag ging es dann im selben Takt weiter, wobei die eine oder der andere bemerkte, dass die trainingslose Zeit zu Hause Spuren hinterlassen hat: “Es esch doch au scho ringer gange!”. Die Vorführungen am Mittag von der Gerätekombi und dem Team-Aerobic zeigten den Fortschritt, der gemacht werden konnte. Wir mussten aber leider auch einen Verletzten verzeichnen. Gute Besserung, Michi!

Nach dem Spaghetti-Plausch wurde noch die letzte Energie gesammelt für den Schlussspurt. Die Gruppe der Leichtathleten teilten sich auf, wobei die Läufer nach Muri auf die Rundbahn gingen und die Werfer und Weitspringer noch weiter an ihrer Technik in Merenschwand feilten. Am späteren Nachmittag durften wir dann auch noch bei den Vorführungen vom Barren und dem Schulstufenbarren genau hinschauen. Dank den kompetenten Rückmeldungen der Turnerinnen und Turnern können die Programme bis zum Showturnen jetzt noch perfektioniert werden. Das gemeinsame Ausdehnen am Schluss sollte dann hoffentlich dem Muskelkater etwas vorbeugen. 

Herzlichen Dank allen, welche zum gelingen dieses Weekends beigetragen haben, es hed gfägt!

Autor: Sandra Strebel

Impressionen: