Grätu-Cup 2021

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Letzter Wettkampf vor der Sommerpause“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Am letzten Wochenende konnten die Geräteturnerinnen Einzel zum 2. Mal in dieser Saison an einem Wettkampf teilnehmen. Der Grätu-Cup in Gränichen ist immer ein beliebter Wettkampf, da 50% aller Turnerinnen eine Auszeichnung erhalten.
Als erste waren am Samstag die K1 Turnerinnen dran. Von Merenschwand aus ging es auf eine kurvenreiche Fahrt über den Lindenberg, welche nicht von allen so gut ertragen wurde. So kam es, dass unser Maskottchen «Mery» den Wettkampf ohne Merischwander-T-Shirt bestritt, da dieses am Fahrradträger des Autos auslüften musste.
Trotzdem oder gerade deswegen gingen die Turnerinnen voller Elan in den Wettkampf. Sie gaben Alles und die Noten liessen sich sehen. Mit nur minimalsten Fehlern turnten sie ihre Übungen durch und wurden mit den Rängen 7. Hannah Klausner, 29. Anelle Steiner und 42 Anaëlle Nuñez belohnt. Alle drei durften sich über eine verdiente Auszeichnung freuen.
Nicht ganz so viel Glück hatten die K2 Turnerinnen, die gleich in der anschliessenden Abteilung turnten. Leider schlichen sich in den Übungen ab und zu Fehler ein. Aber natürlich gab es auch im K2 sehr gute Noten. Besonders hervorzuheben ist, dass an den Schaukelringen alle 5 Turnerinnen eine Note über 9.0 erturnten! Zum Schluss wurden daraus die Ränge 69. Malea Rampa, 71. Sarah Käppeli, 74. Kim Hardegger, 77. Elisa Stäger und 87. Jill Hardegger. Leider reichte es nicht ganz für eine Auszeichnung.
Am Sonntagmorgen galt es für unsere ältesten Turnerinnen ernst. Die Mädchen vom K3 starteten ihren Wettkampf am Sprung. Weiter ging es mit Reck und Boden. Die Noten fielen sehr unterschiedlich aus. Am Schluss waren die Schaukelringe dran, wo noch einmal alle eine sehr gute Note erturnten. Zwei Turnerinnen erreichten einen Auszeichnungsrang: 15. Celine Käppeli, 56. Vivienne Jenni. Die weiteren Ränge: 73. Viviane Käppeli, 88. Jana Schüpbach, 90. Malea Konrad, 93. Lorena Fischer, 106. Alina Stäger, 113. Lia Sprenger.
Jetzt freuen sich alle auf die Sommerpause bevor es am 21./22. August in Wölflinswil zum Saisonabschluss an den Aargauer Mannschaftsmeisterschaften noch einmal ernst gilt.[/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Esther Raich
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Ranglisten“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_row_inner][vc_column_inner][ult_createlink title=“Rangliste K1″ btn_link=“url:http%3A%2F%2Fwww.tvmerenschwand.ch%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2FGr%C3%A4tu-Cup-2021-Rangliste-K1.pdf||target:%20_blank|“ text_color=“#ffca28″ text_style=“left“ css=“.vc_custom_1625257320663{margin-top: 5px !important;margin-bottom: 5px !important;}“][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner][vc_column_inner][ult_createlink title=“Rangliste K2″ btn_link=“url:http%3A%2F%2Fwww.tvmerenschwand.ch%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2FGr%C3%A4tu-Cup-2021-Rangliste-K2.pdf||target:%20_blank|“ text_color=“#ffca28″ text_style=“left“ css=“.vc_custom_1625257384113{margin-top: 5px !important;margin-bottom: 5px !important;}“][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner][vc_column_inner][ult_createlink title=“Rangliste K3″ btn_link=“url:http%3A%2F%2Fwww.tvmerenschwand.ch%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2FGr%C3%A4tu-Cup-2021-Rangliste-K3.pdf||target:%20_blank|“ text_color=“#ffca28″ text_style=“left“ css=“.vc_custom_1625257438148{margin-top: 5px !important;margin-bottom: 5px !important;}“][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1625256832552{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Grätu Cup Gränichen 2019

Graetu Cup 2019

Für die 16 Mädchen des Einzelgeräteturnens stand am letzten Samstag, 11. Mai, mit dem Grätu Cup in Gränichen der erste Wettkampf vor der Türe. Für 5 Mädchen im K1 war dieser Grossanlass besonders aufregend, war es doch eine Premiere, sich mit mehr als 150 Turnerinnen in einem Wettkampf zu messen.
Nicht weniger gespannt waren die 9 Mädchen der neuen K2 Gruppe, welche sich auch zum ersten Mal im K2 in den Disziplinen Ring, Reck, Boden und Sprung mit knapp 200(!)anderen Turnerinnen messen konnten.
Entsprechend war die Nervosität bei den Kindern und den Eltern nicht zu übersehen.
Am frühen Morgen um 7.15 Uhr ging es für die K2 Mädchen bereits los und der Tag wurde lang, sehr lang. Denn die K2 Rangverkündigung startete erst um 19.10 Uhr. Die K1 Mädchen hatten ein besseres Los gezogen. Sie durften um 12.45 Uhr in Gränichen in die Halle einmarschieren und die Rangverkündigung erfolgte bereits um 16.30 Uhr.
Die Merenschwanderinnen zeigten allesamt eine ansprechende Leistung und durften mit ihren Auftritten am Boden, an den Ringen, am Reck und beim Sprung zufrieden sein. Das Üben hat sich ausbezahlt. Aber es ist auch gut möglich, dass nicht immer alles rund läuft. Es wurde uns vor Augen geführt, wie hoch das Niveau im K1 und besonders im K2 bereits jetzt ist. Entsprechend schwierig wird es, sich weit vorne zu platzieren.
Die riesige Lichtshow bei der Ankündigung des Rangverlesens hat uns alle überrascht, es war für die Turnerinnen schon eine Sensation, bei dieser Show auf der Bühne zu sein und beklatscht zu werden.
Im K1 durften wir den sensationellen 5. Rang von Viviane Käppeli (total 156 Teilnehmerinnen) feiern. Weitere Auszeichnungen haben Sara Sabedini, Elisa Stäger sowie Lara Müller erhalten. Die Hälfte erhält jeweils eine Auszeichnung.
Im K2 schrammte Celine Käppeli mit dem 4. Rang knapp am Podest vorbei. Eine supertolle Leistung bei total 206 Turnerinnen! Auch hier haben Malea Konrad, Vivienne Jenni und Ladina Leuthard eine Auszeichnung erhalten und freuten sich sehr, dass es gereicht hat.
Alles in allem ein super organisierter Anlass mit knapp 1’000 Teilnehmerinnen verteilt auf K1 bis K7 am Samstag und Sonntag. Vielen herzlichen Dank für die unermüdlichen Trainingsstunden, welche die Leiterinnen und Leiter in die Mädchen investiert haben! Bravo!! Auf eine unfallfreie Wettkampfsaison!
Der nächste Wettkampf ist bereits kommenden Samstag, 18. Mai für die Jungs und am 25. Mai die Aarg. Meisterschaften der Mädchen.
Autorin
Sandra Stäger

Rangliste

Impressionen

KMV 2018

kmv 2018

Am Samstag 2. Juni machten sich die aktiven Geräte- und Aerobicturnerinnen und -turner früh morgens auf den Weg nach Gränichen. Es sollte ein geschichtsträchtiger Tag werden! Aber alles von vorne: morgens um 9 Uhr startete der Wettkampf für uns mit der Barrenvorführung. Nicht alle konnten so früh schon ihre Bestleistung abrufen, es blieb also spannend. Eine Stunde später zeigte die Gerätekombination ihr Können. Ein sehr gelungener Auftritt. Lag es eventuell am Ersatz-Fähnrich? Man weiss es nicht. Gegen Mittag folgte dann der Wettkampf von Cedi und den Schulstufenbarren-Ladies. Schöne Einzelausführung, kaum Stürze, das versprach Gutes. Der letze Auftritt der Vorrunde gehörte den Aerobic-Mädels. Die motivierten Turnerinnen zeigten ihr Können, welches aber noch Steigerungspotenzial hatte. Und dann folgten die Noten der Vorrunde und gespannt wurde die Verkündung der Finalteilnehmer erwartet:

  • Barren 9.60 1. Rang –> FINAL
  • Gerätekombination 9.45 3. Rang –> FINAL
  • Schulstufenbarren 9.49 4. Rang –> FINAL
  • Team-Aerobic 9.02 4. Rang –> FINAL!!

Vier Starts, vier Finalteilnahmen! Was für eine Bilanz! Wir fragten sicherheitshalber noch ein paar Mal nach der Richtigkeit, bis es auch wirklich alle glauben konnten. Nach der ersten Euphorie ging es Schlag auf Schlag weiter und es hiess wieder: Konzentration. Es ging nun darum, die Fehler der Vorrunden noch auszumerzen. Alle zeigten einen guten Finaldurchgang, was zu folgenden Schlussrängen reichte:

  • Barren 9.61 1. Rang
  • Gerätekombination 9.35 3. Rang
  • Schulstufenbarren 9.53 3. Rang
  • Team-Aerobic 9.025 4. Rang –> Herzliche Gratulation!

Am Sonntag ging es, beflügelt vom Vortag, mit der Jugend weiter. Früh morgens machte sich bereits das Aerobic auf den Weg, um den Wettkampf für Merenschwand zu eröffnen. Die beiden Teams zeigten bei strahlendem Sonnenschein eine gute Leistung. Es folgte die Gerätekombination. Sie führten ein gutes Programm vor, welches noch Potenzial in der Einzelausführung hatte. Man blieb gespannt. Die letzte Vorführung in der Vorrunde zeigte der Schulstufenbarren. Gut gelaunte Kinder, herrlich gespannte Arme und Beine und ein fast fehlerfrei geturntes Programm, was will man mehr. Die Bilanz nach der Vorrunde:

  • Team-Aerobic 1 8.35 7. Rang
  • Team-Aerobic 2 8.43 6. Rang
  • Gerätekombination 9.19 4. Rang
  • Schulstufenbarren 9.41 1. Rang –> FINAL

Leider reichte es hier, zum Teil wegen geänderten Weisungen, nicht ganz für alle, doch wir drückten den SSB-Kids fest die Daumen. Sie turnten am Nachmittg noch einmal wirklich schön und wurden dafür auch belohnt: Note 9.57 und damit der Sieg!
Bilanz des Wochenendes: zwei Aargauermeister-Titel, vier Podestplätze, fünf Finalteilnahmen!
Herzliche Gratulation allen für die gezeigten Leistungen!

Rangliste

Impressionen

Grätu-Cup 2018

GraetuCup2018

Gelungener Start der Geräteturnwettkampfsaison

Die Turnerinnen der Geräteriege Einzel des STV Merenschwand absolvieren in Gränichen ihren ersten Wettkampf. Dies mit Bravour. Sie durften ihre Saison mit einem 7. Rang und 10 Auszeichnungen starten.
Die junge Wettkampfgruppe Geräteturnen Einzel des STV Merenschwand startet ihre 2. Wettkampfsaison am Grätu-Cup in Gränichen. 12 Turnerinnen im Alter zwischen 6 und 9 Jahren absolvieren Disziplinen wie Reck, Boden, Ring und Sprung in der Kategorie K1.
Dies sehr erfolgreich. Gegen knapp 200 weitere Mitturnerinnen gelingt Celine Käppeli eine Platzierung mit Rang sieben unter die besten zehn Turnerinnen.  In der Disziplin Sprung ist sie mit der Punktzahl 9.70 die Tagesbeste. Vivienne Jenni und Ladina Leuthard platzieren sich unter den ersten 20 Turnerinnen.
Weitere sieben Auszeichnungen gehen an Merenschwander-Geräteturnerinnen. Zufrieden und entspannt beenden die Teilnehmerinnen ihren ersten Wettkampftag mit dem Wissen, dass sie mit einer grossartigen Steilvorlage in die Saison gestartet sind, die es nun weiter zu verteidigen gilt. Dem Trainerteam gebührt ein grosser Dank.
 
Jeannette Bucher, 5.5.2018

Rangliste

Impressionen

KMV 2016

Der TV Merenschwand holt sich zwei Vize- und ein Aargauermeistertitel an den Kantonalen Meisterschaften in Gränichen.

Am 4. Juni nahm der TV Merenschwand an der Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen in Gränichen teil. Dieser Wettkampf zählt zu den wichtigsten Wettkämpfen des Jahres. Um 7.15 Uhr fuhr die motivierte Gruppe bereits los. Als erstes zeigte die Gerätekombination ihr Programm und wurde mit der Note 9.40 belohnt. Anschliessend begannen die Herren mit der Vorbereitung für die Barrenvorführung. Sie hatten ein grosses Ziel. Sie wollten den Meistertitel des Vorjahres verteidigen. Mit viel Spannung zeigten sie eine solide Leistung und durften die Note 9.33 entgegen nehmen. Während der Vorführung gab es eine kleine Sekunde des Schreckens, als Jannik Rey beim Abgang die Matte knapp verfehlte. Bei späteren Abklärungen im Spital stellte sich leider heraus, dass die Ferse gebrochen ist.
Von diesem Unfall erfuhren die Frauen des Teamaerobic erst später, denn auch für sie galt es schon bald ernst. Die Gruppe wollte in diesem Jahr mit Power und Charme die Wertungsrichter überzeugen. Das gelang leider nur zur Hälfte. Die Turnerinnen wurden mit der Note 8.67 belohnt.
Als letzte Gruppe zeigten die Damen um 12.30 Uhr ihr Schulstufenprogramm. Auch ihnen gelang bei der Vorführung nicht ganz alles nach Wunsch und sie erhielten für die erbrachte Leistung die Note 9.04.
Nach allen Präsentationen wartete man gespannt auf die restlichen Resultate. Dabei wurde schnell klar, dass man in den Disziplinen der Damen und den Herren den Finaleinzug knapp verpasste. Desto grösser war die Freude über die erneute Teilnahme im Final mit der Gerätekombination. Alle Turnerinnen und Turner unterstütze die Gruppe und drückte ihr fest die Daumen. Es wurde beinahe eine fehlerfreie Vorführung in der Finalrunde gezeigt. Mit der Note 9.63 konnte nach einem erfolgreichen Tag den 2. Platz gefeiert werden und den Vizemeistertitel ins Freiamt holen.
Die tolle Rangierung in der Gerätekombination feierte man gemeinsam in der NL-Bar in Mühlau.
Am Morgen darauf zeigte dann der Nachwuchs sein Können. Bereits um 10.00 Uhr turnten die Kinder der Geräteriege 2 ihr Programm. Da sich im Voraus eine gegnerische Riege spontan noch abgemeldet hatte, wurde die Finalrunde abgesagt und die Endklassierung stand bereits fest. Eine Stunde darauf waren die jüngeren Kinder der Geräteriege an der Reihe. Sie turnten das Schulstufenprogramm mit sehr viel Spannung und Eleganz. So qualifizierten sie sich mit der der gleichen Note wie die Riege von Sins-Oberrüti mit 9.33 auf der ersten Position für den Final.
Währen die Geräteriege 1 das Programm turnte machten sich auch noch die Aerobicriegen auf nach Gränichen. Sie hatten ihren Auftritt erst um 13.18 und 13.54 Uhr, welchen sie mit viel Freude präsentierten.
Spannend wurde es nach den Finalrunden, als das Rangverlesen begann.
Zuerst durfte das Aerobic 1 auf das Podest. Sie holten sich vor dem Aerobic 2 (Note7.70) den dritten Rang mit 8.08. Auch auf das Podest durfte die Geräteriege 2 mit der Gerätekombination. Sie verpassten den Titel um 0.03 und durften den hervorragenden zweiten Rang feiern. Die Serie der Podestplätze schloss die Geräteriege 1 mit dem Schulstufenbarren. Sie gewannen in ihrer Kategorie B mit der Note 9.28 und sicherten sich den Aargauer Meistertitel. So konnten sie den Titel vom letzten Jahr mit Bravour bestätigen.
Allen Turnerinnen und Turnern herzliche Gratulation für die gezeigte Leistung!

Ranglisten

Impressionen

Youtube

Flickr

Kantonale Meisterschaften Jugend 2014

Kantonale Meisterschaften 2014 Jugend

Bei besten Wetterverhältnissen startete am Sonntag 1.Juni auch die Jugend Merenschwand. Wie die Aktiven des Vereins einen Tag zuvor, zeigte sie sich turnerisch von ihrer besten Seite.
Den Start machten die beiden Aerobicriegen. Schon um 9.24 Uhr zeigte die Aerobicgruppe 2 ihre Choreographie. Leider war die Note mit dem Ordnungsabzug mit 7.85 eher tief. Etwas besser erging es der Aerobicgruppe 1, welche sich im Vergleich zum Freiämptercup steigern konnte. Sie wurde mit der Note 8.25 belohnt. In der Rangliste fanden sich die beiden Riegen auf dem 4. und 5. Schlussrang.
Nach der Aerobicvorführung wärmten sich die Geräteturnerinnen und –Turner der Kategorie A für die Gerätekombination auf. Das Programm wurde mit einer Note von 8.65 bewertet, was in der Rangliste den 5. Schlussrang bedeutete.
Nach der Mittagspause präsentierten die Turnerinnen der Kategorie B im Schulstufenbarren ihr Programm. Sie zeigten einen nahezu perfekten Durchgang und qualifizierten sich für den Final. Dieser strapazierte dann so einige Nerven. Alle drei Finalisten zeigten ähnlich gute Durchgänge. Wie knapp die Entscheidung ausfiel, zeigte sich bei der Rangverkündigung. Gerade mal 0.05 Punkte lagen zwischen den Siegern und den Drittplazierten. Unsere Mädchen bestiegen das Podest auf dem 2. Schlussrang mit der Note 9.25 nur 0.03 Punkte hinter den Siegern.
Wir gratulieren den vier Gruppen zu den super Resultaten ganz herzlich.