Skip to content
Graetu Cup 2019

Grätu Cup Gränichen 2019

Für die 16 Mädchen des Einzelgeräteturnens stand am letzten Samstag, 11. Mai, mit dem Grätu Cup in Gränichen der erste Wettkampf vor der Türe. Für 5 Mädchen im K1 war dieser Grossanlass besonders aufregend, war es doch eine Premiere, sich mit mehr als 150 Turnerinnen in einem Wettkampf zu messen.
Nicht weniger gespannt waren die 9 Mädchen der neuen K2 Gruppe, welche sich auch zum ersten Mal im K2 in den Disziplinen Ring, Reck, Boden und Sprung mit knapp 200(!)anderen Turnerinnen messen konnten.
Entsprechend war die Nervosität bei den Kindern und den Eltern nicht zu übersehen.
Am frühen Morgen um 7.15 Uhr ging es für die K2 Mädchen bereits los und der Tag wurde lang, sehr lang. Denn die K2 Rangverkündigung startete erst um 19.10 Uhr. Die K1 Mädchen hatten ein besseres Los gezogen. Sie durften um 12.45 Uhr in Gränichen in die Halle einmarschieren und die Rangverkündigung erfolgte bereits um 16.30 Uhr.
Die Merenschwanderinnen zeigten allesamt eine ansprechende Leistung und durften mit ihren Auftritten am Boden, an den Ringen, am Reck und beim Sprung zufrieden sein. Das Üben hat sich ausbezahlt. Aber es ist auch gut möglich, dass nicht immer alles rund läuft. Es wurde uns vor Augen geführt, wie hoch das Niveau im K1 und besonders im K2 bereits jetzt ist. Entsprechend schwierig wird es, sich weit vorne zu platzieren.
Die riesige Lichtshow bei der Ankündigung des Rangverlesens hat uns alle überrascht, es war für die Turnerinnen schon eine Sensation, bei dieser Show auf der Bühne zu sein und beklatscht zu werden.
Im K1 durften wir den sensationellen 5. Rang von Viviane Käppeli (total 156 Teilnehmerinnen) feiern. Weitere Auszeichnungen haben Sara Sabedini, Elisa Stäger sowie Lara Müller erhalten. Die Hälfte erhält jeweils eine Auszeichnung.
Im K2 schrammte Celine Käppeli mit dem 4. Rang knapp am Podest vorbei. Eine supertolle Leistung bei total 206 Turnerinnen! Auch hier haben Malea Konrad, Vivienne Jenni und Ladina Leuthard eine Auszeichnung erhalten und freuten sich sehr, dass es gereicht hat.
Alles in allem ein super organisierter Anlass mit knapp 1’000 Teilnehmerinnen verteilt auf K1 bis K7 am Samstag und Sonntag. Vielen herzlichen Dank für die unermüdlichen Trainingsstunden, welche die Leiterinnen und Leiter in die Mädchen investiert haben! Bravo!! Auf eine unfallfreie Wettkampfsaison!
Der nächste Wettkampf ist bereits kommenden Samstag, 18. Mai für die Jungs und am 25. Mai die Aarg. Meisterschaften der Mädchen.
Autorin
Sandra Stäger

Rangliste

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.