Skip to content

KMV 2016

Der TV Merenschwand holt sich zwei Vize- und ein Aargauermeistertitel an den Kantonalen Meisterschaften in Gränichen.

Am 4. Juni nahm der TV Merenschwand an der Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen in Gränichen teil. Dieser Wettkampf zählt zu den wichtigsten Wettkämpfen des Jahres. Um 7.15 Uhr fuhr die motivierte Gruppe bereits los. Als erstes zeigte die Gerätekombination ihr Programm und wurde mit der Note 9.40 belohnt. Anschliessend begannen die Herren mit der Vorbereitung für die Barrenvorführung. Sie hatten ein grosses Ziel. Sie wollten den Meistertitel des Vorjahres verteidigen. Mit viel Spannung zeigten sie eine solide Leistung und durften die Note 9.33 entgegen nehmen. Während der Vorführung gab es eine kleine Sekunde des Schreckens, als Jannik Rey beim Abgang die Matte knapp verfehlte. Bei späteren Abklärungen im Spital stellte sich leider heraus, dass die Ferse gebrochen ist.
Von diesem Unfall erfuhren die Frauen des Teamaerobic erst später, denn auch für sie galt es schon bald ernst. Die Gruppe wollte in diesem Jahr mit Power und Charme die Wertungsrichter überzeugen. Das gelang leider nur zur Hälfte. Die Turnerinnen wurden mit der Note 8.67 belohnt.
Als letzte Gruppe zeigten die Damen um 12.30 Uhr ihr Schulstufenprogramm. Auch ihnen gelang bei der Vorführung nicht ganz alles nach Wunsch und sie erhielten für die erbrachte Leistung die Note 9.04.
Nach allen Präsentationen wartete man gespannt auf die restlichen Resultate. Dabei wurde schnell klar, dass man in den Disziplinen der Damen und den Herren den Finaleinzug knapp verpasste. Desto grösser war die Freude über die erneute Teilnahme im Final mit der Gerätekombination. Alle Turnerinnen und Turner unterstütze die Gruppe und drückte ihr fest die Daumen. Es wurde beinahe eine fehlerfreie Vorführung in der Finalrunde gezeigt. Mit der Note 9.63 konnte nach einem erfolgreichen Tag den 2. Platz gefeiert werden und den Vizemeistertitel ins Freiamt holen.
Die tolle Rangierung in der Gerätekombination feierte man gemeinsam in der NL-Bar in Mühlau.
Am Morgen darauf zeigte dann der Nachwuchs sein Können. Bereits um 10.00 Uhr turnten die Kinder der Geräteriege 2 ihr Programm. Da sich im Voraus eine gegnerische Riege spontan noch abgemeldet hatte, wurde die Finalrunde abgesagt und die Endklassierung stand bereits fest. Eine Stunde darauf waren die jüngeren Kinder der Geräteriege an der Reihe. Sie turnten das Schulstufenprogramm mit sehr viel Spannung und Eleganz. So qualifizierten sie sich mit der der gleichen Note wie die Riege von Sins-Oberrüti mit 9.33 auf der ersten Position für den Final.
Währen die Geräteriege 1 das Programm turnte machten sich auch noch die Aerobicriegen auf nach Gränichen. Sie hatten ihren Auftritt erst um 13.18 und 13.54 Uhr, welchen sie mit viel Freude präsentierten.
Spannend wurde es nach den Finalrunden, als das Rangverlesen begann.
Zuerst durfte das Aerobic 1 auf das Podest. Sie holten sich vor dem Aerobic 2 (Note7.70) den dritten Rang mit 8.08. Auch auf das Podest durfte die Geräteriege 2 mit der Gerätekombination. Sie verpassten den Titel um 0.03 und durften den hervorragenden zweiten Rang feiern. Die Serie der Podestplätze schloss die Geräteriege 1 mit dem Schulstufenbarren. Sie gewannen in ihrer Kategorie B mit der Note 9.28 und sicherten sich den Aargauer Meistertitel. So konnten sie den Titel vom letzten Jahr mit Bravour bestätigen.
Allen Turnerinnen und Turnern herzliche Gratulation für die gezeigte Leistung!

Ranglisten

Impressionen

Youtube

Flickr

2 Kommentare

  1. Hei Lüt. Mega giga guet, sind ihr.
    Gratuliere oi!!
    Witer so ond HOPP MERISCHWAND.


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.