Skip to content

Turnfahrt Herren 2021

Mit dem Zug ging es in unseren schönen Nachbarskanton nach Zug

Nach einem leckeren Café oder Bierchen am Landsgmeindeplatz machten wir uns mit der Zugerberg-Bahn bei traumhaftem Wetter auf den Weg, um Höhe zu gewinnen. Nicht lange zu Fuss, machten wir einen Abstecher in das Restaurant Vordergeissboden, um uns nochmal für den anstehenden Marsch zu stärken. Unterwegs schlossen wir uns inoffiziell bei einer Bierwanderung an, wo es ab und zu einen Tropfen Bier gab. Nach langer Zeit erreichten wir unser Ziel am Ägerisee. Da machten wir eine längere Pause und einige gingen sich im Wasser abkühlen.

Mit unseren Fahrrädern, die wir am Donnerstag verladen haben, machten wir uns auf den Weg zum Informationszentrum Morgarten. Da haben wir unser Betten bezogen, uns frisch gemacht und die Verschwitzten konnten eine erfrischende, trockene Dusche geniessen. Ein Taxi brachte uns zum Camping Naas, wo uns in einer Scheune ein feines Abendessen zubereitet wurde. Mit geselliger Musik und unserer Kameradschaft liessen wir den Abend bis in die Morgenstunden ausklingen.

Am nächsten Morgen erfreute uns ein ausgewogenes Frühstück, das uns den starken Regen von draussen vergessen liess. Ausgerüstet mit Regenbekleidung und unseren Drahteseln ging es über eine abenteuerliche Strecke zu Paul Waltenspüls Elternhaus, wo uns eine ausgezeichnete Gerstensuppe zum Zmittag erwartete. Jeder genoss diese völlig durchnässt und unterkühlt. Als alle wieder aufgewärmt waren, machten wir uns auf den letzten Abschnitt Richtung Merenschwand. Somit ging eine weitere meisterhafte Turnfahrt von Högi und Mändu zu Ende. Velle Dank Eu ! ! !

Autor: Marvin Käppeli

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.