Skip to content

Showturnen 2018

Voraussetzung für ein Gelingen des Showturnens war das Trainingsweekend, welches eine Woche zuvor in der Dreifachhalle Merenschwand stattfand. Es wurde versucht, das Maximum herauszuholen und möglichst viele Unsicherheiten und Fehler auszumerzen und natürlich auch die körperliche Leistung zu steigern. Leider gab es beim Steinstossen noch eine Verletzte. Wir wünschen ihr auf diesem Weg ganz gute Besserung! Alle anderen waren am Sonntagabend auch ziemlich erschöpft, doch die Vorfreude auf den ersten Auftritt der Wettkampfsaison 2018 stieg.
Die Nervosität war dann an besagtem Freitag bei den Turnerinnen und Turnern gross. Pünktlich um 20.00 Uhr ging es mit dem Einmarsch der elf auftretenden Riegen los. Die Turnhalle war gefüllt mit Fans, Mamis, Papis, Bekannten und Freunden, die gespannt auf die Vorführungen und die vielen neuen Wettkampfbekleidungen warteten. Den Start machte die Kunstturnerriege. Die 19 jungen Turner, einige bereits Mitglied  im Aargauer oder Schweizer Nachwuchskader, zeigten ihre anspruchsvollen Übungen. Danach präsentierten Melanie Rogenmoser und Jasmin Bucher zum ersten Mal ihr selbst einstudiertes Programm am Schulstufenbarren und am Boden, mit welchen sie am Turnfest in der Kategorie „Geräteturnen zu zweit“ starten werden. Eine Neuerung dieses Jahr war der Auftritt der im November neu gegründeten Läuferriege. Aktive und Jugend rannten gemeinsam eine Pendelstafette und die Zuschauer feuerten kräftig an. Nun ging es mit der ersten Aerobic-Vorführung weiter. Die Kleinsten zeigten ein neues Programm und überzeugten mit ihrer Leistung und noch ein bisschen „Jöö-Bonus“. Gleich darauf folgte die ältere Aerobic-Gruppe der Jugend. Auch sie präsentierten eine neue Choreografie mit viel Freude. Anschliessend wurden wieder Geräte aufgebaut und die 13 Herren an vier Barren begeisterten die Zuschauer. Die Geräteriege 1 der Jugend turnte am Schulstufenbarren und zeigte überzeugend, welche schwierigen Elemente sie bereits beherrschen. Es folgte der Schulstufenbarren der Aktiven mit vielen neuen und noch nie gesehenen Elementen im neuen Programm. Seit dieser Saison turnt erstmals auch ein Mann mit, was dem Programm noch mehr Vielseitigkeit verleiht. Die Geräteriege 2 der Jugend zeigte eine hochstehende Gerätekombination und stimmte super auf die Aktiven ein, welche gleich darauf folgten. Trotz Musikausfall kurz vor Schluss turnten sie ihr neues Programm hervorragend. Den Abschluss machte die Aktiv-Riege des Team-Aerobic. Mit 20 Turnerinnen tanzten sie eine hochstehende neue Choreografie.
Obwohl überall noch mehr oder weniger Verbesserungspotenzial vorhanden ist, kam der Anlass bei allen super an und man kann gespannt auf Wettkampfnoten und Auszeichnungen sein. Nach der Abschlussrede des Präsidenten konnte der Abend noch gemütlich bei Speis und Trank und Gesprächen über die turnerischen Leistungen genossen werden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Zuschauern und hoffen, sie auch an einem unserer Wettkämpfe wieder begrüssen zu dürfen.
 

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.