Skip to content
Mini Argovia Cup 2017

Mini-Argovia-Cup 2017

Am Sonntag, den 27. August 2017 trafen sich 150 Gerätturnerinnen der Kategorie K1 zum jährlichen Mini-Argovia-Cup in Brugg-Windisch.

Bereits am Morgen um halb 9 Uhr traf sich die Wettkampfgruppe bei der alten Post in Merenschwand und machten sich gemeinsam auf den Weg nach Brugg.
Um halb 11 Uhr ging es endlich los mit dem zweiten Wettkampf Block. Die Vorfreude der fünf Mädchen ihre Übungen den Wertungsrichtern und dem Publikum zu zeigen war sehr gross.
Als erstes wurde es am Sprung ernst für die Turnerinnen. Sie zeigten alle zwei super Sprünge. Kaum Luft geholt ging es weiter zum nächsten Gerät. Die Übungen am Reck waren nicht einfach, doch die fünf Mädels meisterten dies mit Bravour. Céline Käppeli erturnte in dieser Runde die höchst Note von 9,60.
Weiter ging es am Boden. Die lang einstudierte Bodenübung performten die Turnerinnen hervorragend. Die verschiedenen Elemente sassen genau, doch die Konkurrenz war gross. Jedoch war noch nichts entschieden, es blieb weiterhin spannend.
Den Abschluss machten die Mädchen an den Ringen. Es war nicht einfach, doch auch diese Hürde meisterten die fünf Turnerinnen.
Der Wettkampf ging für die Mädels zu Ende und der nächste Block startete bereits. Die drei Stunden bis zur Rangverkündigung vertrieb die Gruppe mit verschiedenen Spielen.
Endlich war es soweit und alle versammelten sich um 15.45 in der Einturnhalle für den gemeinsamen Einzug. Gespannt warteten alle auf das Ergebnis. Céline Käppeli erturnte sich den 16. Rang, Ladina Leuthard und Lorena Fischer ergatterten sich gemeinsam den 75. Rang und erzielten sich ebenso mit Céline zusammen eine Medaille. Danach holte sich Vivienne Jenni den 82. Rang und zum Schluss turnte sich Lia Sprenger auf den 104. Rang.
Alle 5 Mädchen haben ihr Bestes gegeben und können stolz auf ihre Leistung sein.
Autorin: Céline Strebel

Ranglisten

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.