2024 Skiweekend

Am Wochenende des 9. – 10. März 2024 fand zum zweiten Mal in Folge das Skiweekend in der Lenzerheide statt.

Am frühen Samstagmorgen versammelten sich 35 schneebegeisterte Turnerinnen und Turner, vollgepackt mit Ski-/ Snowboard und Wanderausrüstung, auf dem Schulhausplatz in Merenschwand. Rekord! Noch nie begaben sich mehr Wintersportler des Turnervereins Merenschwand an ein Skiweekend. Wie bereits im Jahr 2023 nahmen wir die knapp zweistündige Fahrt mit Kleinbussen in Richtung Lenzerheide in Angriff. Da es tatsächlich eine Person gab, welche das Heidiland noch nie besucht hatte, war ein Zwischenhalt Pflicht. Natürlich wurde vor Ort auch noch das Heidi- und Geissenpeterspiel bestaunt, bevor wir die letzten Kilometer zu unserer Unterkunft „Grischalodge“ in Parpan bestritten.

Nach der Ankunft ging es direkt in Richtung des nahegelegenen Heimberg Sessellifts. Stimmung gut, Wetter gut, Piste gut. Da gibt es eigentlich nur eins, ab auf die Piste! Doch spätestens dann wurde allen klar, dass es kein Kinderspiel ist, ein Skiweekend zu organisieren. Versehentlich wurden alle 35 bereits vorgedruckten Skitageskarten bei der gut vier Kilometer entfernten Talstation Churwalden deponiert.

Doch von diesem kleinen Fauxpass liessen wir uns die Stimmung nicht verderben. Anstatt im bequemen Sessellift absolvierten wir stattdessen die ersten Höhenmeter zu Fuss, um auf die Verbindungspiste nach Churwalden zu gelangen. Mit einem Lächeln und dem ein oder anderen Spruch ging dieser kleine Umweg schneller als gedacht über die Bühne.

Als wir dann sicherlich genügend aufgewärmt auf der Piste angekommen sind, konnte das Skiweekend so richtig starten und wir liessen uns ein paar traumhafte Abfahrten nicht entgehen, bevor wir den ersten Halt in der Scharmoin Bar machten, um den ersten Durst zu stillen. Gleich nebenan befand sich das Bergrestaurant Scharmoin, in welchem wir gemeinsam das Mittagessen eingenommen haben, bevor es unverändert bei sonnigem Wetter wieder auf die Piste ging.

Doch irgendwann im späteren Nachmittag war dann Schluss und einem Aprés Ski in der Wannerbar stand nichts im Wege. Ein, zwei oder vielleicht auch drei Bierlängen später begaben sich auch die letzten paar Wintersportler zurück in die Unterkunft. Einige liessen sich den hauseigenen Whirlpool nicht entgehen. Im Anschluss stand zum Abendessen ein Raclette à Discrétion auf dem Programm. Da auch noch eine zweite grössere hungrige Gruppe in der Unterkunft war, kam der Racletteofen ziemlich an den Anschlag. Als der Hunger gestillt war, begaben wir uns ins Nachtleben der Lenzerheide. Nach einem kurzen Halt in der Obertor Bar, ging es für den grössten Teil weiter ins Kurhaus zum Cinema Music Club, wo der erste Tag bis in die frühen Morgenstunden ausgetanzt wurde.

Trotz des Vorabends trafen sich alle pünktlich um 09:00 Uhr am Morgenbuffet, um sich für den bevorstehenden Tag zu stärken. Die Stimmung, bei denen die noch eine Stimme hatten, war nach wie vor sehr gut und wir begaben uns um 10:00 Uhr auf die Piste. Leider machte das Wetter nicht ganz mit. Im oberen Teil des Skigebietes herrschte ein starker Wind und leichter Schneefall, wodurch mehrere Bahnen den Betrieb einstellen mussten. Deshalb ging es für die meisten ins Bergrestaurant Scharmoin, wobei man sich bei einer Runde Jassen oder beim Schneemann bauen beschäftigte. Für die ganz angefressenen ging es trotz Wind und Schneegestöber auf die Pisten. Nach dem Mittagessen genossen wir die letzte gemeinsame Abfahrt, um im Anschluss die Rückfahrt anzutreten. Schlussendlich kamen alle unfallfrei und sehr glücklich wieder in Merenschwand an.

Vielen Dank Roger für die Organisation. Es war wie jedes Jahr ein sehr gelungenes Skiweekend mit tollen Erlebnissen und konnte in vollen Zügen genossen werden. Wir freuen uns bereits auf das Skiweekend 2025.

Impressionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert