Skip to content
Turnleerau 2016

Turnleerau 2016

Am vergangenen Wochenende wurde fleissig geturnt in „Turnleerau“. Der TV Merenschwand startete mit den Aktiven und der Jugend, jeweils im Vereinswettkampf und mit den Einzelwettkämpfen in der Leichtathletik und im Festwettkampf.

Freitag – Einzel Aktive
Schon kurz nach dem Mittag fuhren die ersten Turner nach Kirchleerau um pünktlich in den Leichtathletikwettkampf zu starten. Den ganzen Nachmittag bis am Abend verteilt zeigten sie in sechs Disziplinen ihre Leistungen. Von den vier gestarteten Athleten holte sich Tim Strebel mit dem 8. Schlussrang eine Auszeichnung.
Auch eine Auszeichnung holte sich Aline Kuhn (5. Rang) und Adrian Meier (19. Rang) im Turnwettkampf, welcher aus drei verschiedenen Disziplinen bestand.
Im Anschluss an die Wettkämpfe wurden die Merenschwander Barrenturner an ihrem Showauftritt an der Eröffnungsfeier von ihren Vereinskammeraden unterstützt.
Damit wieder alle fit für den nächsten Morgen und den dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven waren, zog es nach und nach alle in die Unterkunft.
Samstag – Vereinswettkampf Aktive
Um 8.10 Uhr besammelten sich alle Turnerinnen und Turner bei der alten Post, welche am Freitag noch nicht zum Einsatz kamen. Sie machten sich gemeinsam auf den Weg nach Kirchleerau, wo sie bereits durch ein Empfangskomitee erwartet wurden. Nach der Begrüssung und einer Ansprache des Präsidenten erhielt der Fähnrich einen traditionellen Strohhut für seine ehrenvolle Aufgabe. Dieser wurde mit grossem Stolz von Patrick entgegengenommen. Danach stieg man in den Wettkampf ein. Als erstes zeigten die Turnerinnen und Turner im Schulstufenbarren (9.41) und im Barren (9.08) ihr können. Gleichzeitig waren die Leichtathleten in den Disziplinen Schleuderball (6.78) und im 800 Meter Lauf (6.48) im Einsatz. Weiter ging es im Teamaerobic (9.00), in der Gerätekombination (9.35) sowie im Hochsprung (7.00) und im Kugelstossen (6.51). Es waren gelungene Programme. Auch in den leichtathletischen Disziplinen konnten Bestleistungen abgerufen werden. Im dritten Wettkampfteil konnte aufgrund von einigen Verletzungen nur in der Pendelstafette gestartet werden. Die sechzehn Athletinnen und Athleten haben sich die Note 8.08 erlaufen. Mit den erbrachten Leistungen erreichte die Turnfamilie die Endpunktzahl von 25.35 und belegte damit den 14. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse.
Anschliessend trank man gemeinsam ein Bier und gratulierte sich gegenseitig für die Leistungen, bevor es unter die bereits kalte Dusche ging. Wieder frisch und erholt posierten die Turnerinnen und Turner im neuen Trainer für das Gruppenfoto. Anschliessend bekam man Zeit zur freien Verfügung und man konnte eigenen Interessen nachgehen. Die Gruppe war ziemlich auf dem Festgelände verteilt, bis der Regen alle ins grosse Zelt zog. Es regnete so kräftig, dass sogar Bäche durchs Festzelt flossen, wodurch der Boden sehr schlammig wurde. Doch das war kein Hindernis für die Partystimmung. Die Gruppe rettete sich auf die Bänke und feierte gemeinsam bis spät in die Nacht.
Sonntag – Vereinswettkampf Jugend

Die Riegenleiter begrüssten am Sonntagmorgen rund 100 Kinder, welche alle auch den Weg nach Turnleerauch antraten.
Die Kinder wurden gerade zu Beginn mit der neuen Vereinskleidung überrascht. Die rot- schwarzen Kleider wurden abgelegt und die neuen grau – gelben Shirts und Jacken wurden angezogen. Gerade noch rechtzeitig für das Turnfest wurden die Kleider geliefert. Da nur eine Überraschung für den TV Merenschwand noch nicht genug ist, wurde noch eine zusätzliche präsentiert. Jedes Kind hat das neue Accessoire, die coole Sonnenbrille, des TV Merenschwand erhalten. Im neuen Tenü wurden dann in den zwei grossen Cars Platz genommen.
In Kirchleerau zeigten im ersten Wettkampfteil die Geräteriege 1, die Aerobicriegen und die Leichtathleten, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten. Im Schulstufenbarren erturnte sich die Jugend eine Note 9.11, die Aerobicchoreographien wurden mit der Note 8.19 belohnt und die Leichtathleten rannten in der Pendelstafette eine Note von 8.40. Der folgende Wettkampfteil wurde von der Jugi 2, den Leichtathleten und der Geräteriege 2 bestritten. Die Gerätekombination ergab die Note 9.36, der Ballwurf die Note 7.94 und der Weitsprung die Note 8.32. Abschliessend fand noch der Hindernislauf und der 800 Meter Lauf statt. Alle Athletinnen und Athleten des letzten Wettkampfteils hatten dann das Vergnügen mit dem Regen. Dadurch waren auch die resultierenden Noten nicht mehr ganz so hoch. Der Hindernislauf brachte die Note 5.53 und der 800 Meter Lauf wurde mit 6.78 bewertet. Im Total ergab das die Note 23.67 was dem 15. Schlussrang entsprach. Während auf das Rangverlesen gewartet wurde, war noch genügend Zeit sich noch mehr durch die entstandenen Schlammlöcher zu bewegen. Die Schuhe mussten dann dem Car zuliebe ausgezogen werden und eine barfüssige Jugend Merenschwand machte sich auf den Heimweg. In Merenschwand wurde die Kinder vom Vereinsfahnen und der ganzen Turnfamilie empfangen.
Es war ein super tolles Wochenende. Vielen Dank an alle die dabei waren!

Rangliste

Impressionen

Instagram

[one_half]
[instagram url=https://www.instagram.com/p/BGwjI5NuAfT/]
[/one_half]
[one_half_last]
[instagram url=https://www.instagram.com/p/BGyjFufOAV8/]
[/one_half_last]

Flickr

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.