Kreisturnfest Dintikon 1. Wochenende 2018

KTF2018-1

Am Samstag 16. Juni starteten die Turnerinnen und Turner des STV Merenschwand im Einzelwettkampf am Turnfest in Dintikon. Alle haben sich intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet und waren bereit, Bestleistungen abzurufen. In der Kategorie Geräteturnen K1 erturnte sich Celine Käppeli den sensationellen 1. Platz. Bei den Knaben zeigte Dominik Fuchs sehr gute Übungen und erturnte sich ebenfalls den 1. Platz. Noch ein Merenschwander durfte einen Podestplatz feiern. Yoric Schüepp erreichte den 3. Platz. Vivienne Jenni, Lorena Fischer, Ladina Leuthard, Lia Sprenger und Viviane Käppeli durften sich über eine Auszeichnung freuen. Alle anderen Mädchen haben ebenfalls super Leistungen gezeigt und gute Noten erzielt. Herzliche Gratulation allen Geräteturnern und Geräteturnerinnen zu diesen sensationellen Leistungen!
Im Geräteturnen zu Zweit sind in diesem Jahr das erste Mal Jasmin Bucher und Melanie Rogenmoser an einem Wettkampf angetreten. Mit ihrer perfekten Schulstufenbarrenübung und der gelungenen Bodenübung haben sie sich den 5. Platz erturnt. Beim Turnwettkampf wurde es noch einmal spannend. Obwohl nicht alle Teile wie gewohnt bewertet wurden, konnten die beiden Frauen (Olivia und Sonja) doch gute Leistungen zeigen. Bei den Männern holte sich Cédric Pfäffli die Bronzemedaille und Yannick Wigger, Gian Luca Gresch und Adrian Meier je eine Auszeichnung.
Im Leichtathletikwettkampf wurden dann die Nagelschuhe montiert. Die Leichtathleten haben alle Kräfte mobilisiert und einen soliden Wettkampf absolviert. Marvin Käppeli erreichte den 5. Rang und somit eine Auszeichnung. Bevor es wieder nach Hause ging wurde noch ein kühles Bier genossen und gemütlich das Treiben auf dem Festgelände verfolgt. Herzliche Gratulation allen Turnerinnen und Turnern zu den erbrachten Leistungen!
Am Sonntag 17. Juni mussten die Kinder und Jugendlichen und natürlich deren Leiterinnen und Leiter schon früh aufbrechen. Um 07:15 fuhren wir bereits los. Zuerst starteten die Läuferinnen und Läufer mit dem 800m Lauf. Sie zeigten eine sackstarke Leistung und wurden mit der Note 9.90 belohnt! Die Kinder der Jugi 2 starteten im Hindernislauf und obwohl einige ein bisschen nervös und hibbelig waren, gelang ihnen ein guter Durchgang und sie meisterten die Hindernisse mit Bravour. Dem Aerobic wurde kurz darauf bereits eine Planänderung mitgeteilt. Leider konnten sie bei dem schönen Wetter nicht draussen turnen, da der Teppich über Nacht nicht abgedeckt wurde und sich dieser nun wellte. Das Aerobic 1 und 2 turnte daher in der kleinen Turnhalle. Sie zeigten eine gute Leistung und wurden zusammengerechnet mit der Note 8.70 belohnt. GK und Pendelstafette traten gleichzeitig zum Wettkampf an. Die Gerätekombination zeigte einen sehr gelungenen Durchgang (Note: 9.17). Die Läufer und Läuferinnen der Pendelstafette rannten so schnell sie konnten. Das harte Training hat sich gelohnt (Note: 9.15). Ausserdem startete die Jugend auch noch im Weitsprung. Jeder gab sein Bestes und versuchte die anderen zu übertreffen. Einige Minuten nach dem Weitsprung war dann als letzte Gruppe noch der Schulstufenbarren an der Reihe. Sie turnten sehr sauber und erreichten die Note 9.25. Am Schluss wurde mit der Gesamtpunktzahl von 26.73 der sechste Rang erreicht. Gratulation allen Turnerinnen und Turnern zu diesen super Leistungen! Ihr habt das toll gemacht und wir sind sehr stolz auf euch alle!
An dieser Stelle möchte ich mich bei Nadja und Jasmin für die gute Organisation und bei allen Leitern und Leiterinnen für das Betreuen und Begleiten der Kinder bedanken. Ohne euch wäre es nicht möglich mit über 100 Kindern an einem Wettkampf teilzunehmen. Eure tolle Arbeit unter dem Jahr hat sich nun in den guten Noten gespiegelt. Macht weiter so und vielen herzlichen Dank für euer Engagement!
Autorin Carole Kuhn

Impressionen

Kreisturnfest Aktive 2014

KTF 2014 Aktive

BANG BANG BANG

Die Erfolgsgeschichte nimmt seinen Lauf. Am Turnfest im Sektionswettkampf erturnten die Geräteturner ein weiteres mal Bestnoten!
Im brütendheissen Turnzelt erkämpften sich die Barrenturner mit einer fast perfekten Darbietung die Tagesbestnote von 9.50!
Nach einer kurzen Pause und immer noch verschwitzt zeigten die Turnerinnen und Turner das GK Programm. Die Fehler die wir uns zugestehen mussten waren aber so in den Details, dass sie auch an den Punkten keine grossen Abzüge verursachten. Ein weiteres 9.50 war das erfreuliche Ergebniss und motivierte die restlichen Turner und Turnerinnen zu weiteren Spitzenleistungen!
Die Damen erreichten mit ihrem Programm im Team Aerobic die Note 8.72. Dies ist die höchste Note, welche sie diese Saison erturnten. Ein super Leistung!
In der Gesamtwertung erreichte der DTV/TV Merenschwand den 15. Rang in der ersten Stärkeklasse und dies mit einer Note von 25.89. Dies mag auf den ersten Blick etwas erschreckend wirken. Wenn man die Rangliste betrachtet, jedoch logisch. 11 Disziplinen hat der DTV/TV Merenschwand bestritten. So viele wie kein anderer Verein. In den vorderen Rängen liegt die Teilname zwischen 3-8 Disziplinen. Mit weniger Disziplinen ist es natürlich auch einfacher einen top Notenschnitt zu erreichen.
Dies ist der Beweis für die Vielfalt und Stärke dieses Vereins. Die Unterstützung untereinander und der Zusammenhalt ist enorm und für jeden spürbar.
Einfach gesagt, war es einfach ein super Kreisturnfest in Hendschiken, in jeder Hinsicht!
HOPP MERISCHWAND!

Resultate

  • Schulstufenbarren (SSB/BAS): 8.48
  • Speer (SPE/LJ): 7.68
  • Barren (BA/BP): 9.50
  • Schleuderball (SB/BL): 7.41
  • Team Aerobic (TAe/TAé): 8.72
  • Hochsprung (HO/SH): 7.60
  • Steinstossen (STS/JP): 8.20
  • Gerätekombination (GK/CE): 9.50
  • Kugelstossen (KUG/LP): 7.79
  • Stafettenlauf (PS80/EN80): 9.04
  • Steinheben (STH/LP): 9.25

Rangliste

Fotos

Kreisturnfest Jugend 2014

KTF 2014 Jugend

Am Sonntag, 22. Juni, herrschte schon um 6.30 Uhr grosser Betrieb an der Haltestelle Zentrum in Merenschwand. Zwei volle Busse brachten die 85 Kinder und 15 Begleitpersonen nach Muri. Dort wechselte die riesen Gruppe in den Zug nach Hendschiken an das Kreisturnfest. Bereits um diese Zeit lachte die Sonne vom Himmel, was sich auch den ganzen Tag nicht mehr änderte.
Um 9.00 Uhr starteten die Erst- und  Zweitklässler der Jugi 2 und die Leichtathleten in den Wettkampf. Beim Hindernislauf erreichte die Jugi 2 die Note 8.16. Gleichzeitig rannten die Leichtathleten die Pendelstafette über 60 Meter, welche sie mit der guten Note 8.98 abschlossen. Im zweiten Wettkampfteil hatten die Geräteriege 2 und erneut die Leichtathleten Einsatz. Im Weitsprung erreichten die Leichtathleten die Note 7.90.  Die grossen Geräteturnerinnen und -Turner zeigten ein gutes Gerätekombinationsprogramm mit nur wenigen Fehlern. Sie wurden mit der Note 8.90 belohnt. Die letzten Auftritte zeigten die beiden Aerobicriegen sowie die Geräteriege 1. Die 17 Mädchen der Geräteriege 1 konnten mit dem Schulstufenbarrenprogramm am guten Resultat der Kantonalen Meisterschaften anknüpfen und erreichten erneut eine super Note von  9.30. Die Noten der beiden Aerobicriegen wurden zu einer Note 8.60 zusammengerechnet.
Nach all den erbrachten Leistungen war der Hunger riesig und alle freuten sich auf das Mittagessen. Nachher folgte das lange Warten auf das Rangverlesen. Der Nachmittag wurde mit Karten- und Ballspielen verkürzt.  Um 18.00 Uhr startete dann endlich die Schlussfeier und alle warteten gespannt auf das Resultat. Das Podest verpasste die Jugend Merenschwand nur um zwei Ränge. Mit der Schlussnote von 25.95 erreichten sie den fünften Schlussrang in der ersten Stärkeklasse.
Wir gratulieren der Jugend Merenschwand ganz herzlich zu den guten Resultaten.

Rangliste

Fotos