Start Event Männer 2023

Am 12. Januar 2023 hat sich die Männerriege Merenschwand anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens und des alljährlich stattfindenden «Start Events» auf dem Stoss zum gemeinsamen Nachtessen getroffen.

Die Fahrt von der Talstation der Standseilbahn in Schwyz war sehr entspannt, man ist sich der Steilheit von maximal 110% gar nicht so bewusst da die Bahn die Standfläche immer waagrecht hält. Oben in Stoss angekommen, lag sogar etwas Schnee, was in Anbetracht des bisher viel zu warmen Winters nicht unbedingt erwartet werden konnte.

Die Männerriege wäre nicht die Männerriege, wenn der Event nicht auch eine (kurze) sportlichen Aktivität enthalten hätte. So mussten die 13 Teilnehmenden, darunter 2 Gäste aus dem fernen Japan, einen kurzen Marsch durch den Schnee absolvieren, der auch ein paar rutschige Abschnitte beinhaltete und dessen steiler Schlussanstieg über einen schmalen Pfad durch eine Wiese führte.

Alle Männer kamen aber unverletzt und zum Teil mit vereinten Kräften an unserem Ziel, der ‘Stoss Hüttä’, an. Dort wurden wir herzlich empfangen und durften uns im sehr schön ausgebauten und heimelig eingerichteten Restaurant auf das bevorstehende Fondue freuen.

Das eigentliche Fondue mundete allen sehr und fiel so üppig aus, dass am Schluss niemand mehr hungrig war. Standesgemäss genossen wir das Fondue mit Weisswein, welchen wir auch zum Anstossen auf das neue Riegenjahr und die nächsten 75 Jahre Männerriege nutzten. Anschliessend durfte auch ein Dessert und (bei einigen) ein Grappa oder Kirsch nicht fehlen.

Aufgrund des Zeitdrucks die letzte Talfahrt nicht zu verpassen, blieb nach dem Dessert nicht mehr viel Zeit und wir mussten uns auf den Rückweg zur Bergstation machen, wobei wir diesmal den ‘direkten’ Weg über die Skipiste wählten, welcher, wie sich herausstellte, viel schneller war und uns so noch Zeit für ein Gruppenfoto und für einen Schneeengel liess, der aber auf dem vereisten Schnee nicht so recht gelingen wollte (obwohl es auch an der Technik gelegen haben könnte…).

Die Talfahrt erwies sich dann als weitgehend unproblematisch und so konnten wir auf einen gemütlichen und gelungenen Abend zurückblicken, der hoffentlich auch bei unseren beiden japanischen Freunden, Sakata Kentara und Kawai Yuto, einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.


Vielen Dank an Paul für die Organisation dieses schönen Anlasses!

Autor: Männerriege

Impressionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert