Skip to content
RTF 2015 Einzel

Regionalturnfest Stein Einzel 2015

Das erste Wochenende am Turnfest in Stein hat der TV Merenschwand mit weiteren Erfolgen abgeschlossen.

Am Samstag fanden die Einzelwettkämpfe in der Leichtathletik und der Turnwettkampf statt. Ebenfalls war die gesamte Jugendabteilung mit den verschiedenen Riegen im Einsatz.
Kurz nach dem Mittag starteten die Leichtathleten mit dem Weitsprung in das Turnfest. Erste persönliche Bestmarken konnten bereits in dieser Disziplin geknackt werden. Nachdem sich anschliessend die anfängliche Nervosität gelegt hatte, absolvierten alle Athleten einen soliden Wettkampf. Die sechs Disziplinen welche über den gesamten Nachmittag verteilt waren, konnten zufriedenstellend gemeistert werden. Die erzielten Zeiten, Höhen und Weiten bestätigten das intensive Training während der Vorbereitungszeit. Bereits am nächsten Wochenende können die Leichtathleten ihre Leistungen beim Vereinswettkampf bestätigen.
Für die drei Geräteturner welche am Turnwettkampf teilgenommen haben, startete der Wettkampf erst um 18.00 Uhr. Der 80 Meterlauf als erste Disziplin wurde mit zufrieden stellenden Zeiten absolviert. Auf der für Geräteturner eher fremden Unterlage und Nägeln an den Schuhen konnte den anderen Wettkämpfer bereits erfolgreich die Stirn geboten werden. Im zweiten Wettkampfteil kämpften sich unsere Turner mit dem Unihockeyball durch den Hinternissparcour oder zeigten bereits die Barrenübung. Im dritten und letzten Wettkampf wechselten nochmals die Disziplinen. Jetzt konnten die letzten Barrenübungen gezeigt werden und beim Steinheben mussten die letzten Kräfte mobilisiert werden. Um 20.00 Uhr beendeten alle Turner ihren Wettkampf und nach einer erfrischenden Dusche warteten alle gespannt auf das Rangverlesen.
Bei den Leichtathleten verpasste Tim Strebel nur knapp die Auszeichnung. Trotzdem können alle mit Stolz und neu gewonnener Erfahrung auf den Wettkampftag zurück blicken. Die Spannung stieg nochmals als es um die Auszeichnungen beim Turnwettkampf ging. Mit der Note 9.40 im Barren, einem schnellen Lauf und den maximalen Punkte im Steinheben konnte sich Adrian Meier gute Chancen ausrechnen. Tatsächlich reichte es zum tollen 17. Platz von 177 Teilnehmern und somit zur verdienten Medaille.
Dieser Erfolg wurde anschliessend gebührend gefeiert und so konnte ein erlebnis- und erfolgreiches Turnfestwochenende abgeschlossen werden.

Rangliste

Fotos

Instagram

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.