Skip to content
Polysportlager2020

Polysportlager 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Eine Idee, ein Team, eine grossartige Woche“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“ margin_design_tab_text=““][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]

Vor einem Jahr fiel der Entscheid für die Durchführung eines Sportlagers. Eine Fachmaturitätsarbeit, welche nicht nur mir, sondern vielen Weiteren eine Freude bereiten soll. Ich nahm die Herausforderung an, etwas ganz Neues auf die Beine zu stellen. Ein Lager, in welchem unsere Vereinsjugend zusammenkommt und zur Einheit werden soll. Somit entstand das Motto «Einer für alle – alle für einen».
Versteckte Talente
Am Sonntag, 26. Juli 2020, versammelten sich alle Teilnehmer/innen auf dem Pausenplatz in Merenschwand zur Gepäckabgabe. Nach einer Begrüssung und einem ersten gemeinsamen Spiel erwartete uns eine längere Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Neugier und Freude der Kinder waren schnell zu spüren. Unser Weg führte ins Sportzentrum Campus Perspektiven in Huttwil. Nach der Ankunft und den ersten Infos stand das Küchenteam mit der ersten Mahlzeit bereit. Von Anfang an waren die Kinder und Leiter vom Essen begeistert.
Gestärkt nach einem ausgewogenen Morgenessen, startete das tägliche Programm um neun Uhr in der Halle. Um den Teamgeist zu fördern, standen im ersten Block jeweils Kooperationsspiele an. Dabei mussten die Kinder als Gruppe zusammenarbeiten und sich gegenseitig zur Hilfe stehen.
Der zweite Block wurde für unsere Vereinssportarten genutzt. Unser Ziel: Einblick ins Training der Vereinskameraden schaffen. Während im Geräteturnen das Trampolin und der Airtrack als Highlight galten, wurden in der Leichtathletik mehrere Disziplinen getestet. Zu guter Letzt brachte die Aerobic Lektion einige talentierte Tänzer/innen zum Vorschein. Am Nachmittag wurden die Kinder ihrem Alter gemäss aufgeteilt. Dabei wurden Sportarten wie Basketball, Tchoukball, Fussball, Smollball, Volleyball, Ultimate und Unihockey ausgeübt.
Zum Ende des Tages folgte nach dem Abendessen jeweils ein Abendprogramm. Dies war zum einen ein Lottospiel oder ein gemeinsames Werwölfeln. Als Abschluss am Donnerstag stand eine Lagerolympiade auf dem Plan, wobei eine anschliessende Tanz- und Partyrunde entstand.
«Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.»
Mehrere Altersstufen, verschiedene Riegen und Geschlechter. Anfangs Woche haben sich die Kinder erst in kleinen Gruppen gekannt. Mit dem Ziel, den Zusammenhalt zu stärken, wollten wir diese möglichst bald auflösen und alle zu einer Einheit werden lassen. Dabei half uns neben Kooperationsspielen auch der lockere Umgang mit und unter den Kindern. Bei Wartezeiten vor dem Essen motivierten sich die Kinder zum Singen und Tanzen und überbrückten die Zeit mit Spielen. Der Teamgeist machte sich von Tag zu Tag spürbarer und übertraf schliesslich jegliche Vorstellungen und Wünsche der Leiter.
Umso schwerer fiel allen der Abschied in Merenschwand. Nach einer gemeinsamen Show waren wir den Tränen nah. Ein geglückter Abschluss, wobei wir als Gruppe den Moment nochmals geniessen durften und den Eltern einen kleinen Einblick verschafften.
Herzlichen Dank allen Helfern und Teilnehmern für diese unvergessliche Lagerwoche!
Jasmin Bucher

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1597690752218{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.