Skip to content

Kartfahren 2018

Janick Hitz konnte seinen letztjährigen Sieg am Grand Prix in Roggwil verteidigen

Am Freitag nahmen 14 (Profi-)Rennfahrer am grossen GP Roggwil teil und rasten um die Wette. In der ersten Runde wärmte man sich ein und gewöhnte sich an die Strecke. Die erfahrenen Fahrer gaben hier bereits alles. In der zweiten Runde ging es darum, die beste Rundenzeit zu fahren, um eine möglichst gute Startposition für die Finalrunde zu erhalten. Der Favorit Yanick fuhr die beste Rundenzeit und holte sich so die Pole-Position.
In der Finalrunde ging es ums Ganze. Es wurde keine Rücksicht auf Sonntagsfahrer genommen und Schubser wie auch Ausbremser gehörten dazu. Yanick fuhr souverän ohne Fehler die 10 Runden bis zum Schluss durch und war unantastbar. Dahinter wurde rege um jeden Platz gekämpft. Schlussendlich reichte es Adi auf den zweiten Platz, gefolgt von Kilian auf dem Dritten.
Alle Teilnehmer hatten einen grossen Spass mit gefolgtem Muskelkater in den Unterarmen und Händen.

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.