Skip to content
ETF2019-2

ETF Aarau 2019 – 2. Wochenende

Nach einem sensationellen 1. Turnfestwochenende machten wir uns am Freitag, 21. Juni, auf, um den 3-teiligen Vereinswettkampf zu bestreiten. Unsere technische Leiterin nahm bereits einen Zug früher um anzumelden, damit die Turner und Turnerinnen bei ihrer Ankunft in Aarau sofort mit der Wettkampfvorbereitung starten konnten. Wir marschierten, mit der Vereinsfahne voraus, und 85 Vereinsmitglieder hinten nach, auf das Festgelände ein.
Im 1. Wettkampfteil starteten die Barrenturner, die Schulstufenbarren-Ladies und die Weitspringer/innen. Und das sehr erfolgreich: BA 9.58, SSB 9.41, WE 9.32. So konnte es weiter gehen. Im 2. Wettkampfteil war dann der 800m-Lauf, die Gerätekombination und das Team-Aerobic dran. Auch hier ging es super weiter: 800m 9.37, GK 9.48, TAe 9.08. Alle Noten über 9. Die Turner und Turnerinnen des letzten Wettkampfteils waren also etwas unter Druck. Gestartet wurde in der Pendelstafette mit der Note 9.64. Sensationell! Weiter ging es mit Steinstossen und der Note 9.00, wobei Nadine sogar eine 10.0 schoss! Beendet haben den Wettkampf dann die Steinheber, wobei diese Disziplin leider mit 8.23 nicht am Erfolg anknüpfen konnte. Beim wohlverdienten Bier nach dem anstrengenden Teil kam bereits die Endnote: 27.84! Wahnsinn! Fast eine ganze Note besser wie letztes Jahr. Die Vereinsnote reichte zum 37. Rang von 113 Teilnehmer in der 1. Stärkeklasse. Mit dieser Euphorie konnte das Fest ja losgehen. Wir genossen das Fest bis in die frühen Morgenstunden und die Schlafplätze waren dann bei den einen mehr und bei den anderen weniger bequem.
Den Samstag genossen die Mitglieder, welche in Aarau blieben, eher gemütlich beim Zuschauen der Vorführungen oder des Festumzugs und gönnten sich bereits wieder das eine oder andere Bier. Am Abend durften wir dann an der Siegerehrung von Rahel und Melanie teilnehmen. Endlich konnten sie es glauben, dass sie wirklich den 3. Rang belegten und die Freude und der Stolz war auch bei den Merenschwandern im Publikum gross. Nach der Ehrung ging das Fest wieder weiter.
Diejenigen vom «härte Chern», welche bis am Sonntag in Aarau blieben, konnten dann noch die grossartige Schlussfeier miterleben und unsere neun mitwirkenden Frauen und unseren Fähnrich unterstützen. Das Wetter war perfekt und die Feier ein gelungener Abschluss, der sicher auch unseren Turnerinnen als grosses Erlebnis in Erinnerung bleibt. Pädi auf jeden Fall ist nun schweizweit als schnellster Fähnrich bekannt!
Kurz zu Hause etwas frisch gemacht, stand in Merenschwand am Abend der traditionelle Dorfeinzug auf dem Programm. Der Musikverein und viele befreundete Vereine begrüssten uns und wir durften stolz durchs Dorf marschieren und uns von der Dorfbevölkerung zuklatschen lassen. Herzlichen Dank auch den Mery Güügern, welche die Festwirtschaft für uns organisierten, damit wir mit unseren schweren Knochen und Köpfen nach dem Festakt nach Hause durften.
Vielen, vielen Danke auch an alle, welche sich als Richter zur Verfügung stellten, allen Riegenleitern, unseren Fans und Unterstützern! Und natürlich dem OK vom ETF 2019, es war grossartig!

Ranglisten

http://lists.contest.stv-fsg.ch/aarau2019/#!Info

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.