Skip to content

Ein Weekend ganz im Namen des Turnvereins 2013

Am Freitagabend startete die zweite Runde des Badmintonturniers in der Turnhalle. Die erste Runde lag zwar schon zwei Wochen zurück aber die Bewegungsabläufe waren nach einem kurzen Einspielen wieder in allen Köpfen drin.
Tim Strebel als Führender der Vorrunde zeigte von Angang an wer der König auf dem Spielfeld ist und marschierte ohne Niederlage zu seinem ersten Turniersieg durch. Die hinteren Plätze waren hart umkämpft und manchmal entschied nur ein Punkt über Sieg und Niederlage. Am Schluss war aber klar wer die Podestplätze erreichen wird. Auch durch die gute Platzierungen in der Vorrunde erreichte Nicolas den zweiten Platz und Roger sicherte sich den dritten Platz.
Nach einem kurzen Schlummertrunk erholten sich alle mit ein paar Stunden Schlaf. Am Samstagmorgen bei eisiger Kälte standen aber schon alle wieder munter bereit  für die Papiersammlung. Mit mehr als sieben Fahrzeugen kämpften wir uns durch die vereisten Strassen in Merenschwand und Benzenschwil und sammelten das Altpapier ein. Zum ersten Mal füllten wir fast Fünf Mulden in Merenschwand. Aber auch die Bänzi Mulde war bis zum Deckel voll. Mit ein wenig Verspätung und eingefrorenen Finger konnten wir aber den Letzten Deckel um 12.30 Uhr schliessen.
Doch damit war der Turnertag noch lange nicht beendet. Denn nun stand der legendäre Spiessbraten auf dem Programm. Ramon Odermatt hatte bereits die Waldhütte eingeheizt und so konnten wir uns am Feuer aufwärmen. Als dann die Braten noch angeschnitten wurden, wurde es auch dem letzten frierenden Turner warm ums Herz und so genossen wir das feine Stück Fleisch mit einem verdienten Bier. Bis späht am Abend Jassten, Diskutierten und Lachten wir bis sich die letzten in den frühen Morgenstunden auch noch auf den Heimweg machten.
Besten Dank für euren super Einsatz beim Papiersammeln.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.