Ehrungen Generalversammlung 2021

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Herzliche Gratulation und vielen Dank“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Wir vom Vorstand haben uns entschieden, die Geschenke der Ehrungen von der Generalversammlung als kleine Wertschätzung, wo möglich, persönlich vorbei zu bringen. Auch um den Mitgliedern zu zeigen, dass wir sie in diesen ungewöhnlichen Zeiten nicht vergessen. Dabei haben sich viele schöne Begegnungen ergeben: ein kurzes Gespräch, um wieder auf dem neusten Stand zu sein, den Umbau des neuen Wohnmobils präsentieren, über die letzte Skitour berichten, Erlebnisse während der GV erzählen, ein Apéro mit 130 Jahren Turnverein-Mitgliedschaft oder einfach kurz von der Seele reden, wie man die aktuelle Situation erlebt und meistert.
Wir gratulieren und danken euch nochmals herzlich und wünschen uns noch viele weitere schöne Momente zusammen in den nächsten Jahren.[/vc_column_text][vc_column_text]Autoren: Sandra Strebel und Nadja Beck
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_row_inner][vc_column_inner][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1617607839008{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

115. Generalversammlung TV Merenschwand

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Erste online Generalversammlung des TV Merenschwand“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“ margin_design_tab_text=““][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Die GV vom 26. Februar 2021 war die erste GV des Turnverein Merenschwand, welche online per Zoom durchgeführt wurde. Erfreulicherweise haben sich rund 120 Mitglieder eingeloggt und die Versammlung von zu Hause aus über den Bildschirm verfolgt. Über die üblichen Traktanden wurde bereits im Vorfeld schriftlich informiert. Die Wahlen und Abstimmungen fanden schriftlich statt. Die Auszählung erfolgte am 13. März 2021. Der Vorstand freute sich sehr über die hohe Stimmbeteiligung von 65 %.
Erfreulicherweise durften 10 NeuturnerInnen und ein neues Passivmitglied in den Verein aufgenommen werden. Leider mussten wir auch drei Austritte verzeichnen.
Ein Höhepunkt waren die Ehrungen. Es konnten Rainer Brun, Philipp Käppeli und Bruno Vollenweider für 30 Jahre Mitgliedschaft, Felix Fischer, Ursi Strebel-Etterli und Hans Wegelin für 35 Jahre Mitgliedschaft, Christian Käppeli und Stefan Meier für 40 Jahre Mitgliedschaft, Alex Strebel und Pirmin Wyss für 45 Jahre Mitgliedschaft und Rita Fischer-Strebel sogar für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden.
Den Jubilaren nochmals herzliche Gratulation!
Nach acht Jahren verlässt Matthias Stieger den Vorstand. Unser «Stigi» hat den Verein in den vergangenen Jahren sehr geprägt und digital weiterentwickelt. Wir danken ihm von Herzen für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!
Nadja Beck wird das Amt der Kommunikation von Matthias Stieger übernehmen. Jasmin Bucher wurde als Nadja’s Nachfolgerin neu als Technische Leitung der Jugend in den Vorstand gewählt. Jasmin hat während den letzten drei Jahren Nadja bereits als Abteilungsleiterin unterstützt. Diese Aufgabe wird neu Aline Käppeli erledigen. Wir wünschen euch viel Spass im neuen Amt!
Der ebenfalls wiedergewählte Präsident, Adrian Meier, bedankt sich bei allen, die den TV Merenschwand in irgendeiner Form unterstützen. Er bedankt sich ausserdem für die Flexibilität im vergangenen Jahr und wünscht allen ein gesundes 2021.
[/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Chantal Kreyenbühl
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1616360207982{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Christbaum Spagat-Challenge 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Der TV Merenschwand wünscht ein sportliches neues Jahr mit viel Gesundheit“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“ margin_design_tab_text=““][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Damit die Mädchen im Geräteturnen ohne die Wettkämpfe die Motivation nicht verlieren, sind immer wieder kreative Ideen gefragt. Nachdem wir Anfang Dezember erfolgreich die Chlaus-Challenge mit Online Übertragung durchgeführt haben, mussten die Turnerinnen für Weihnachten selbst kreativ werden. Gefragt war ein Foto im Spagat (oder sonst einer Pose) vor dem Christbaum.
Eigentlich war dies als Challenge gedacht, so dass das schönste Foto prämiert wird. Die Mädchen haben sich aber wirklich ins Zeug gelegt und ganz viele tolle Fotos gemacht. Es gibt darum 19 Siegerinnen und alle die mitgemacht haben, werden einen kleinen Preis erhalten.
Vielen Dank für die super Fotos![/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Esther Raich
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1609581103556{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Adventsfenstertraining 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Adventsfensterlauf 2020 mit Fotowettbewerb“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Wie viele Adventsfenster können innerhalb einer Stunde von den Läuferinnen und Läufern des TV Merenschwand «besucht» werden? Und wer macht das schönste Foto?
Angesprochen waren die «erfahrenen» Mitglieder der Laufgruppe, die in 4er Gruppen aufgeteilt den Lauf unter die Füsse nahmen. Die Reihenfolge der besuchten Adventsfenster wurde den Gruppen freigestellt und so schwärmten sie von Anfang an in unterschiedlichen Richtungen davon. Allen, inklusive den «ortskundigen Ureinwohner» von Merenschwand, verlangten einzelne Adressen alles an Ortswissen, Ausdauer und Orientierungssinn ab. Manchmal brauchte es einen zweiten oder dritten Anlauf – mit und ohne Telefonjoker. Rund 7-8 Kilometer wurden so in einer kreativen Auslegung von Intervalltraining erlaufen. Alle der 5 Gruppen spulten die meisten der Adventsfenster ab.
Die kreativste Gruppe mit Marvin, Jannis, Nicola und Valentin gewannen mit ihren Fotos den kleinen Wettbewerb. Der jüngste Teilnehmer Maceo war in der Gruppe mit seinem Vater Roman und Julian dabei. Ebenfalls eine Familiengruppe war Sina, Nora und Andrea, welche von Lorena noch ergänzt wurde. Die Zwillinge Thomas und Christian starteten mit Ariane und Hösi. Die letzte Gruppe bestand aus Livia, Yannick, Ramon und Benno.
Besinnlichkeit kam neben dem Rennen ebenfalls nicht zu kurz, indem die schön dekorierten Fenster bestaunt und fotografiert wurden. So wurde manch ein Stossgebet ‘gen Himmel gesendet, beim Anblick der (endlich) gefundenen Fenstern.
Eine kleine Auswahl der vielen gemachten Fotos könnt ihr in den Impressionen entnehmen.
Es freut uns, dass die Laufgruppe unter Einhaltung des Schutzkonzeptes ihr Training fortführen kann, da sie nicht wie alle anderen Riegen an die Sportanlage gebunden ist.
Wir wünschen allen schöne Festtage und guten Start in ein gesundes, fittes 2021![/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Andrea Käppeli
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1609003261380{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Chlaus-Challenge GETU Einzel Merenschwand 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Die Mädchen waren begeistert und freuten sich auf die Herausforderung“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Da alle Wettkämpfe im 2020 abgesagt wurden, dachten wir, es wäre eine grossartige Idee für unsere Mädchen, ihre Fähigkeiten mit einem virtuellen internen Vergleichsturnen unter Beweis zu stellen.
Die Mädchen waren begeistert von der Idee! Die Motivation explodierte und die Mädchen nahmen die Herausforderung mit grosser Freude an.
Die Aufregung wurde mit jedem Training grösser und war am Morgen der Challenge auf einem hohen Niveau! Nachdem die Wertungsrichter eingetroffen und die Mädchen für den Start bereit waren, hat sich «Mery», das Getu-Maskottchen, als Unterstützung der Gruppe angeschlossen!
Für die Mädchen, die erst kürzlich der Riege beigetreten sind, haben wir eine neue Kategorie geschaffen, K0. Die Wertungsrichter haben auch spezielle Instruktionen erhalten, um unsere kleinsten Mitglieder zu bewerten. Das war für die jüngsten Mädchen ein grossartiger Einstieg!
Die Mädchen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die K0 & K1 Turnerinnen starteten am Boden und die Mädchen vom K2 & K3 begannen an den Ringen. Stefan Sprenger hat sich mit dem IT-Setup ins Zeug gelegt und zwei Live-Streams eingerichtet, um jeder Gruppe virtuellen Familienzugriff zu ermöglichen.
Die Übungen wurden in einer etwas anderen Gerätereihenfolge, als normal, geturnt. Die Rangliste ergab sich anhand der addierten Noten aller vier Geräte. Im K0 gewann Emma Pratter, an ihrem allerersten Vergleichsturnen, knapp vor Maja Klausner und Sally Hardegger. Mit einem etwas grösseren Vorsprung platzierte sich Jill Hardegger im K1, vor Hannah Klausner und Anelle Steiner. Im K2 stand Malea Rampa, vor Kim Hardegger und Elisa Stäger, ganz oben auf dem Podest. Mit 3 Punkten Vorsprung siegte Celine Käppeli im K3, auf dem 2. Rang war Vivienne Jenni und auf dem 3. Rang Malea Konrad. Unabhängig von der Rangierung waren wir sehr stolz auf unsere Mädchen. Anstatt Medaillen durfte alle Mädchen einen, von Steffi Sprenger selbst gebackenen, Grittibänz und ein Schoggistängeli entgegennehmen.
Auch für unser Leiterteam war der Vergleich unter den Turnerinnen sehr wichtig. Wir wollten den Turnerinnen eine Plattform bieten, um ihre Fähigkeiten zu zeigen. Das Ranking wird ihnen helfen, zu verstehen, wo ihre Stärken sind und wo es Raum für Verbesserung gibt. Gleichzeitig war es für uns Leiter eine Standortbestimmung, was uns die Kategorieneinteilung für die nächste, hoffentlich stattfindende, Wettkampfsaison erleichtert.[/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Bea Pratter
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1607597720560{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Turnfahrt Herren 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Ausflug in die Westschweiz“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“]
[/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Am Samstag um 06:10 Uhr traf sich eine motivierte Gruppe von Jung bis Alt, um gemeinsam auf grosse Fahrt zu gehen. Mit dem Zug fuhren wir dann in die Westschweiz, unterwegs war der traditionelle Weinapéro natürlich Pflicht. Die Stimmung war von Anfang an gut und sehr gemütlich. Nach der Zugfahrt stiegen wir in Cully aus und liefen durch die Rebberge in das kleine Dorf Epesses, um dort den Mittag zu verbringen. Nach einem Fehlversuch landeten wir schlussendlich doch noch im richtigen Garten und assen bei einer wunderschönen Aussicht über den Genfersee. Alle satt und ausgeschlafen, ging die Wanderung weiter Richtung Vevey. Allerdings waren die Wege verschlungen und es war auch nicht einfach, auf Anhieb den richtigen Weg zu finden. Trotzdem zogen wir munter das Tal entlang. Im Hotel angekommen, wurde dann geduscht und auch schon sehr bald waren alle bereit für das Abendessen. Trotzdem konnten wir es dann doch nicht lassen, im Hotelrestaurant Felix Fischer ein Geburtstagsständchen zu bringen. Auch der Weg zum Abendessen war ein Erlebnis für sich. Mit einer kleinen Bergbahn fuhren wir über Vevey hinaus und konnten wieder eine hammer Aussicht beim Znacht geniessen. Ebenso wie am gesamten ersten Tag war die Stimmung auch am Abend noch ausgelassen und gemütlich. Doch egal ob in der Bar, am See oder noch im Restaurant, die Laune war gut und gesellig. Am nächsten Morgen wurden wir dann auch von einer anderen Seite überrascht. Das Restaurant, in dem wir unser Frühstück geniessen wollten, hatte den Hunger von 30 Turnern wohl ein wenig unterschätzt, waren aber dann sehr bemüht, um uns doch noch satt zu kriegen. So hatte am Schluss doch jeder wieder genug Energie, um die letzte Etappe der Wanderung durch das malerische Montreux zum Schloss Chillon anzutreten. Nach der Visite in der Burganlage traten wir dann leider auch die Heimreise an. Mit dem Schiff nach Lausanne, einem kurzen Fussmarsch zum Bahnhof war auch der letzte Teil der Reise in Angriff genommen worden. Trotz Schlafmangel und Katererscheinungen wurde weiterhin viel gelacht und erzählt. So ging der Heimweg vorüber wie im Schlaf und bald schon waren wir in Muri angekommen. Blöderweise waren gerade keine Busse nach Merenschwand vorhanden, deshalb mussten wir die Wartezeit mit einem Bierchen überbrücken. Danach war die Zeit aber endgültig gekommen, eine weitere Turnfahrt war zu Ende und wir können Högi und Mändu nur noch herzlich dafür danken.[/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Yannick Wigger
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1602010121167{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Abschlusstreffen der Saison Jugend 2020

Abschluss 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Gelungener Saisonabschluss trotz Corona“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Jahresabschlusstreffen der Jugend bis zur 2. Klasse
Am Samstag, 27. Juni, trafen sich die Kinder vom Kindergarten bis zur 2. Klasse zu einem spielerischen Nachmittag. Zuerst wurden bei einem Postenlauf die Sinne auf die Probe gestellt. Neben Tiergeräuschen erraten und Gegenstände ertasten, konnten die Kinder ihr Können zum Beispiel beim Geruchsmemory zeigen. Damit der Geschmackssinn nicht zu kurz kam, gab es in der Pause eine feine Glace. Nach einigen gemeinsamen Spielen durften die Kinder sich noch austoben, sei es beim Fangis spielen oder beim Handstand üben. Kurz bevor das Gewitter kam, war der Nachmittag auch schon wieder zu Ende.
Vielen Dank an die Leiter und die Kinder. Es war sehr schön dieses spezielle Jahr doch noch gemeinsam abzuschliessen.
Autorin: Sara Vollenweider
Jahresabschlusstreffen der Jugend Merenschwand ab der 3. Klasse
Wie bereits im Vorjahr fand unser Jugiabschluss mit allen Kindern ab der 3. Klasse wieder in der Trampolinhalle Bounce Lab in Rüti statt.
Früh morgens versammelten sich alle Teilnehmer in Merenschwand, um sich anschliessend auf die Leiterautos zu verteilen. Anfangs noch etwas schläfrig und müde, sprühten die Kinder vor Energie mit dem Beginn der Hüpfstunden. Mit der grossen Auswahl an verschiedenen Trampolins, Airtracks und Luftkissen war genügend Material da, um sich auszutoben. Wie im Flug verging unser zweistündiger Aufenthalt und die Heimreise war angekündigt. Während einige erschöpft im Auto sassen, fanden bei anderen lustige Heimfahrten statt. Unverletzt in Merenschwand angekommen, blicken wir auf einen spannenden Morgen zurück.
Vielen Dank an unsere Leiter und dem Team des Bounce Lab für die Offenheit!
Autorin: Jasmin Bucher[/vc_column_text][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text]

[/vc_column_text][vc_column_text css=“.vc_custom_1595070071066{margin-bottom: 50px !important;}“][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Skiweekend 2020

Skiweekend 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Am Wochenende des 7./8. März fand das diesjährige Skiweekend am Flumserberg statt“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“ margin_design_tab_text=““][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Dieses Jahr versammelten sich 20 Vereinskameradinnen und Kameraden am Samstagmorgen um 08:00 Uhr in Merenschwand. Kurz darauf machten wir uns mit unseren Kleinbussen auf den Weg in die Berge. Mit einer heiteren Stimmung freuten wir uns auf das Skifahren und waren auch nach einer kurzen Reise in der Talstation «Tannenboden» angekommen. Leider mussten wir feststellen, dass das Wetter nicht ganz unseren Wünschen entsprach, denn es war neblig und kalt. Trotzdem wagten sich ein paar Mutige in die Nebelsuppe hinein und einzelne unter ihnen mussten einige Stürze hinnehmen, die aber zum Glück nicht mehr als einfach dramatisch aussahen. In der Zwischenzeit beschlossen die Gemütlicheren unter uns, in einer Beiz zu verweilen und sich auf diese Weise aufzuwärmen. Am Abend durften wir alle in unserer Wohnung die Betten beziehen und im Anschluss im Restaurant Panüöl Fondue essen. Der Abend wurde in gemütlicher Stimmung ausgeklungen und viele waren vom ganzen Tag sichtlich erschöpft gewesen. Deshalb ging der Abend für die Meisten nicht bis spät in die Nacht. Dafür wurde am nächsten Tag mit neuer Energie umso mehr auf der Piste Gas gegeben und alle begaben sich in den Schnee für einige Abfahrten. Der Sonntag war wunderschön und es herrschte perfektes Skiwetter, so dass sich die letzten Skifahrten dieses Jahres noch so richtig lohnen liessen. Am frühen Nachmittag ging es dann nach einer kräftigen Mahlzeit wieder mit einer müden, aber noch aufgestellten Gruppe, zurück nach Merenschwand.
Vielen Dank an alle für das tolle und gemütliche Skiweekend, besonders an Roger für die gesamte Organisation![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text css=“.vc_custom_1584292367214{margin-bottom: 50px !important;}“]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Kinderfasnacht 2020

[vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Viel Spass an an der Kinderfasnacht für Jung und Jungebliebene“ heading_tag=“h3″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][vc_column_text]Am 15. Februar fand der jährliche Kinderball des Turnvereins in der MZH statt. Schon vor dem Start um 14:00 Uhr versammelten sich viele bunt verkleidete Fasnächtlerinnen und Fasnächtler vor der Turnhalle. Schnell waren alle Plätze in der Halle belegt.
Das Buffet-Team arbeitete wie immer grossartig zusammen und bewältigte den grossen Ansturm mit links. Trotz des tollen Wetters war der Kinderball sehr gut besucht.
Nach der Begrüssung der Kinder und Eltern startete der Nachmittag mit einer Polonaise. Den ganzen Nachmittag wurden die Kinder auf der Bühne mit Tanz und vielen verschiedenen Spielen unterhalten. Der Grillwagen lief den ganzen Nachmittag durch heiss. Die Merry-Güüger und Rüsstalschränzer aus Sins, brachten die passenden Fasnachtsklänge in die Turnhalle. Gross und Klein hüpfte begeistert zur Musik.
Der Nachmittag endete mit einer bunten Konfettischlacht und der Maskenprämierung. Die tollen selbstgebastelten Kostüme wurden in der Kategorie Guppen und Einzel prämiert und mit einem kleinen Geschenk belohnt. Am Schluss gab es für jedes Kind einen Mohrenkopf und die Kinderfasnacht war leider schon wieder vorbei.
Herzlich bedanken möchten wir uns bei allen freiwilligen und fleissigen Helfer/-innen fürs Aufstellen und Abräumen, bei den kreativen Kuchenbäckerinnen, beim Buffet-Team, beim Grillwagen-Team, beim Hobby-DJ, den Freizeit-Fotografinnen, der unbestechlichen Jury und der Animationsgehilfin.
Es war wieder einmal ein toller Nachmittag. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.[/vc_column_text][vc_column_text]Autor: Carole Kuhn[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row height=“auto“][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Impressionen“ heading_tag=“h4″ alignment=“left“ main_heading_margin=“margin-top:20px;margin-bottom:20px;“ sub_heading_margin=“margin-top:0px;margin-bottom:0px;“][/ultimate_heading][vc_column_text]

[/vc_column_text][vc_column_text css=“.vc_custom_1583090501849{margin-bottom: 50px !important;}“][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

UBS Kids Cup Team 2020

UBSKidsCup2020

Das Wettkampfjahr 2020 wurde erfolgreich gestartet

Am Sonntag 19. Januar frühmorgens als die Sternen noch am Himmel träumten, standen schon ein paar junge Leichtathleten/ Innen und ein paar Fans am Treffpunkt bereit. Mit vollem Tatendrang fuhren wir um 07:00 Uhr los nach Baar. Wir richteten uns in unserem Tribünensektor kurz ein und schon ging es los zum Aufwärmen. Die Stimmung war trotz der frühen Morgenstunde sehr gut.
Die erste Gruppe starte mit der Sprung Challenge und gleich anschliessend mit der Hürden- Stafette in den Wettkampf. Nach einer «Zünipause» war der Biathlon ein erster Höhepunkt am Morgen. Es ging darum, möglichst viele Kegel mit Tennisbällen herunter zu schiessen und ein paar Runden in der Halle abzuspulen. Unsere Fans feuerten die Kids tatkräftig an, was diese zu einer top Leistung animierte.
Zum Abschluss vom Morgen wurde es nochmals sehr Laut in der Halle. Beim Hindernislauf kämpften sich die 14 Teams der Kategorie U14Mixed gleichzeitig durch den Parcours. In diesem Gerangel, wo stossen und «ellenböglen» unübersehbar dazugehörten, lief unsere Gruppe eine spitzen Zeit heraus. Eine ganz tolle Leistung! Das Team belegte den starken achten Schlussrang von 14 Teams in der Kategorie U14Mixed.
Am Mittag trafen zwei weitere Teams von Merenschwand in der Halle ein. Nach einer kleinen Orientierung von den Leitern und dem Austausch mit den am Morgen gestarteten Athleten, ging es gleich los mit dem Aufwärmen. Der Tribünenbereich von Merenschwand füllte sich mit weiteren Fans. Ausgeschlafen waren sie voller Energie geladen und feuerten die Kids tatkräftig an.
Die beiden Teams Jugi 2 und La1 starteten mit ihren Weitsprüngen in den Wettkampf. Im zweiten Teil dem Gold- / Ringli-Sprint wurde der Speaker sogar hellhörig, welche Spitzenleistungen die Kids aus Merenschwand erbrachten.
Waren doch sehr viele namhafte Vereine (LV Zürich; Läuferriege Albis, LF Brunnen) an diesem Nachmittag vertreten. Es hat richtig Spass gemacht den Kids zuzuschauen, mit welcher Freude und Spritzigkeit sie den Wettkampf angingen.
Ein erster Höhepunkt am Nachmittag, war wie auch schon am Morgen der Biathlon. Nach einer kurzen Trainingssession in der Einlaufhalle gingen die Kids ans Werk.
Sie gaben alles, was sie konnten, spulten die Runden schnellstmöglich ab, damit sie noch ausser Puste den Tennisball mit voller Wucht auf die Kegel werfen konnten.
Naja man hat gut gesehen, dass viel Energie in den Würfen steckte, aber man sah auch wohin die Bälle flogen. Es ging allen Teams so, ist ja nicht ganz einfach, so aus sieben Meter Distanz einen 20 cm grossen Kegel auf zwei Meter Höhe mit einem Tennisball herunter zu schiessen.
Der Hindernislauf war der krönende Abschluss von einem sehr erfolgreichen Nachmittag. Die langsam müde werdenden Fans rappelten sich auch nochmals auf, um die Kids anzufeuern.
Die beiden Teams belegten in ihren Kategorien folgende Schlussränge:

  • La1       U12 Mixed 10 Platz von 13 Teams
  • Jugi 2    U10 Mixed 12 Platz von 13 Teams

Es war ein ganz gelungener Anlass. Vielen Dank an alle Supporter die uns tatkräftig unterstützen.
Herzliche Gratulation den Kids, die am Wettkampf mitgemacht haben. Tolle Leistung!

Autor: Roman Strebel

Rangliste

Impressionen