Skip to content

Aargauer Mannschaftsmeisterschaften Geräteturnen Einzel 2021

Die Mädchen und Knaben des Getu Einzel beenden ihre Saison mit den Aargauer Mannschaftsmeisterschaften

Am letzten Wochenende (21./22. August 2021) durften die Mädchen und Knaben des Getu Einzel endlich wieder einmal vor kleinem Publikum ihr Können unter Beweis stellen. Mit nur 3 Trainings nach den Sommerferien war die Vorbereitung recht kurz, aber umso motivierter gingen sie an den Wettkampf.

Die Mädchen im K2 starteten bereits um 0900 Uhr – nichts für Langschläfer. Zum Glück waren alle fit und turnten vom ersten Gerät an sehr konzentriert. Das wurde auch von den Wertungsrichtern honoriert. An den Ringen gelangen Sara Käppeli und Jill Hardegger Bestnoten mit 9.20 und 9.10.

In einem gemischten Team erturnte sich Jill Hardegger den 14. Mannschaftsplatz und das Team Merenschwand mit Sara Käppeli, Kim Hardegger, Malea Rampa und Elisa Stäger erreichte den 25. Rang in der Teamwertung.

Im Anschluss starteten die jüngsten Turnerinnen im K1 ihren Wettkampf. Nicht mehr ganz so nervös, wie am ersten Wettkampf gelang ihnen von Anfang an einen tollen Wettkampf mit hohen Noten an allen Geräten. Am Boden erhielt Hannah Klausner 9.40, Anelle Steiner 9.10 und Anaelle Nunez 9.35! Sie beendeten ihren Wettkampf auf dem ausgezeichneten 10. Schlussrang und liessen damit 25 andere Mannschaften hinter sich.

Am Sonntag galt es dann für die Girls im K3 ernst. Die acht Turnerinnen absolvierten alle einen soliden Wettkampf mit ansprechenden Noten. An den Ringen riefen alle ihre Höchstleistung ab und wurden dafür mit hohen Noten zwischen 8.80 und 9.55 belohnt.

Merenschwand 1 mit Celine Käppeli, Lorena Fischer, Malea Konrad und Vivienne Jenni beendeten ihren Wettkampf auf Platz 15 mit einem Punktetotal von 107.65 und die Mannschaft 2 mit Alina Stäger, Lia Sprenger, Viviane Käppeli und Jana Schübpach landeten auf dem 29. Platz mit 103.70 Punkten.

Es ist schön die Fortschritte und die Freude der Kinder zu sehen. Nach diesem Wettkampf ist die Saison beendet und alle freuen sich neue Elemente zu lernen und hoffen im nächsten Jahr wieder vorne dabei zu sein.

Da die Jungs für einmal am gleichen Wettkampf starteten, feuerten die Mädchen diese selbstverständlich mit dem Maskottchen ‘Meri’ an. Das unterstützte das Team mit Niklas Konrad, Max Klausner und Yanick Faisst im K3. Sie erturnten sich mit 131.30 den sechten Rang, wobei Niklas Konrad in der Einzelwertung die zweitbeste Note erreichte.

Bis zum Rangverlesen genossen wir ein feines Glacé und verkürzten das Warten mit Spieli machen und Turndress probieren.

Autor: Steffi und Stef Sprenger

Rangliste

Rangliste

Impressionen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.