Minigolf 2022

Ein Training der anderen Art

Nur ein Tag vor dem alljährlichen Trainingsweekend golften 23 Turnerinnen und Turner im Action-Minigolf in Obfelden um die Wette. Dabei wurde nicht nur mit dem Schläger abgeschlagen, sondern den Ball mit einem Laubläser gekonnt um die Ecken der Bahn geführt, oder ihn mit einer Druckluftkanone in das Loch befördert. Am Ende wurde Michi Kümmerli, mit neuem Bahnrekord von 36 Schläge über 18 Bahnen, zum verdienten Sieger gekürt. Danach sassen alle in der gemütlichen Runde, um den Abend mit einem Bierchen ausklingen zu lassen, jedoch nicht zu lange, da am nächsten Morgen früh das Training begann.

Autor: Sandro Käppeli

Impressionen:

Mittelländische Meisterschaften 2022

Turnerische Meisterleistungen in Merenschwand zu sehen

Am vergangenen Wochenende fanden die Mittelländischen Meisterschaften 2022 in Merenschwand statt. Zahlreiche Jungturner aus den Kantonen Solothurn, Baselland, Aargau, Luzern und Ob-/Nidwalden fanden ins Freiamt für die Wettkämpfe in den Kategorien EP bis P4.

Die Kleinsten starteten bereits um 8.30 Uhr ins Einführungsprogramm. Einige von ihnen durften das erste Mal Wettkampfluft schnuppern. Der ein oder andere Jö-Effekt blieb dabei nicht aus.

Am Nachmittag fanden die Programme P1 bis P4 statt. Wobei bei den älteren Kunstturner das Publikum einiges zum Staunen hatte. Yann Niederberger konnte dabei in der Kategorie P3 den zweiten Platz erzielen.

In allen Kategorien starteten zudem die dreiteiligen Wettkampfreihe des Mittelland Cups. In dieser Turnierform werden jeweils die Endresultate addiert und am Abschlusswettkampf der stolze Mittellandmeister gekürt. Gestern erhielten die bisherigen „Leader“ ein T-Shirt. Die weiteren Austragungen der Serie finden am 23. April in Malters (LU) statt, sowie der Finaldurchgang am 21. Mai in Bellach (SO). Wir gratulieren allen Kunstturnern ganz herzlich zu ihren erbrachten Leistungen.

Autor : Melanie Rogenmoser

Impressionen:

Schwänlicup 2022

Interner Vergleichswettkampf als Wettkampfvorbereitung

Als Vorbereitung auf die kommende Wettkampfsaison führte das GETU Einzel des TV Merenschwand am Samstag, 02. April einen internen Wettkampf durch. Dazu wurden Wertungsrichter und Zuschauer eingeladen. Trotz Schneetreiben fanden viele Eltern und Fans den Weg in die Turnhalle. Dank der Unterstützung einiger Eltern konnten sich die Zuschauer mit Kaffee und feinen Kuchen verköstigen.  

Wegen der vollen Tribüne kam bei den Turnerinnen richtiges Wettkampffieber auf. Nach dem Einlauf starteten wir mit K1 und K2 am Boden und an den Schaukelringen zeigten die Turnerinnen der Kategorie 3 und 4 ihr Können. Für die Jüngsten war es der erste Wettkampf und die Nervosität war sichtlich zu spüren. Die älteren Turnerinnen bewiesen sich das erste Mal in einer höheren Kategorie mit anspruchsvollen Übungen.

Bei fast allen schlichen sich noch kleine Fehler ein. Bis zum ersten Wettkampf am 07. und 08. Mai in Gränichen bleiben aber noch ein paar Trainings um sich zu verbessern. Wir freuen uns auf eine tolle Wettkampfsaison und wünschen jetzt schon allen viel Glück. 

Autor: Leiterteam Getu Einzel

Rangliste:

Impressionen:

Badener Limmat-Lauf 2022

Aufsehen am Badener Limmat-Lauf für den TV Merenschwand

22 vollmotivierte Athletinnen und Athleten mit ihrem Trainerstaff, alle gekleidet im TV-Merenschwand- Tenü, laufen in Baden ein. Imposant zu beobachten, wie die gut gelaunte, lustige und angeregt plaudernde Gruppe die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mit sichtbarer Zusammengehörigkeit werden wir als Team bereits vor dem Wettkampf wahrgenommen, die Einlaufrunde wird sozusagen zum «Schau-Laufen», welches das OK staunend kommentiert. Zu diesem Zeitpunkt ahnen sie noch nicht, was wir alles «abräumen» werden: sechs Podestplätze, die wir verteilt über die Distanzen von 2.1km, 4.2km und 13.2km zum TV Merenschwand bringen. Insgesamt haben alle supertolle Zeiten und entsprechend tolle Rangierungen herausgelaufen. Und dass Thomas an der Verlosung den Hauptpreis gewinnt, setzt dem ganzen noch die Krone auf.

Ein durchwegs geglückter, erfolgreicher Wettkampftag also. Doch was wären wir ohne unsere Fans, Eltern und Grosseltern? Gepusht von ihren Zurufen – sie wissen schliesslich genau wo sie zu stehen haben – übertreffen manche von uns die eigenen Erwartungen. Vielen herzlichen Dank dem Turnverein und allen mitgereisten Fans für den tollen Support und das Ermöglichen dieser coolen Erlebnisse.

Limmatlauf in Baden: wir kommen wieder (und das nicht nur weil die hübschen, funktionellen Finishershirts so gut zum Turndress passen…)!

Auszug aus den Ranglisten:
2.1km
Melina Kron 9.15min; (2.); Malea Rampa 9.35min (6.); Lino Keusch 8.57min (2.);  Yoric Schüepp 9.41min (15.); Louis Meier 8.37min (5.); Joel Meier 9.03min (9.); Giada Rampa 8.49min (2.); Leonie Rebsamen 8.58min (3.); Lorena Fischer 9.29min (10.); Nora Käppeli 8.32min (4.); Levin Keusch 9.22 (9.); Salvian Dora 9.06min (5.)

4.2km
Ariane Wigger 17.13min (2.); Livia Wigger 18.49min (4.); Sina Käppeli 19.40min (12.); Nicola Niederer 16.10min (5.); Valentin Waser 16.23min (9.)

13.2km
Thomas Veidt 56.38min (13.); Christian Veidt 59.32 min (16.); Hösi 58.38min (23.) Andrea Käppeli 1h02.01min (3.)

Autor: Andrea Käppeli

Impressionen: